05.08.13 20:35 Uhr
 413
 

Schweiz: Schwimmtrainer missbraucht Buben - Prozess

Heute musste sich ein ehemaliger Nationaltrainer der schweizer Schwimmer sich wegen Kindesmissbrauchs vor Gericht verantworten. Anklagegrund sind über 400 Fälle von sexuellem Kindesmissbrauch.

Dem 71-jährigen Schwimmtrainer, der Präsident des Schwimmclubs Bellinzona war, wird vorgeworfen, in einem Zeitraum von zehn Jahren Kinder sexuell genötigt sowie diese auch geschändet und missbraucht zu haben.

Zu den Übergriffen kam es nicht nur am Clubstandort, sondern auch während Wettkampffahren im In- und Ausland sowie auch während Trainingscamps und Urlaubsfahrten. Angezeigt wurde der Mann von zwei seiner inzwischen erwachsenen Opfern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Samsara
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Prozess, Sexueller Missbrauch, Schwimmtrainer
Quelle: www.srf.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Sexueller Missbrauch an Minderjährigen in Flüchtlingslager
Mann missbraucht Elfjährigen im Supermarkt sexuell
Offenbach: Sexueller Missbrauch einer Frau? - Fahndungsfoto veröffentlicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.08.2013 20:41 Uhr von Samsara
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@klaus
Weil er sich wahrscheinlich noch nicht wieder angemeldet hat

;)
Kommentar ansehen
05.08.2013 20:43 Uhr von Samsara
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
HORROR™

;)
Kommentar ansehen
05.08.2013 21:08 Uhr von Samsara
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@unique

mimimi.

Es ist vollkommen latte was man zu diesen (und anderen Themen) schreibt da das KEINE Einwirkung auf die Tat hat.

Edit: Uiuiui. Wir wurden gemint. Weltuntergang ^_^ Aber danke dass du dir die Mühe gemacht hast und aufs Minus gedrückt hast :D

[ nachträglich editiert von Samsara ]
Kommentar ansehen
05.08.2013 21:15 Uhr von Samsara
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.08.2013 03:58 Uhr von HelgaMaria
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Ich befürchte, dass Haberal diesmal genug haben könnte. Immerhin hat er einen Accout aufgegeben, welcher bereits 3 gelbe Sterne aufwies.

Ich denke, manchmal ist doch ein wenig hart mit ihm umgesprungen worden.

Ohne Haberal fehlt was auf Shortnews, dass muss man zugeben. Hoffen wir, dass die Vermutung stimmt, und Tamerlan auch Haberal ist, dieser Account exestiert noch.

Nicht dass ich ein Befürworter von Haberal bin, im Gegenteil, wir sind heftig aneinandergeraten, aber als der Account verschwand, war ich komischerweise traurig.

Shortnews ist ein gutes Stück langweiliger geworden.
Kommentar ansehen
06.08.2013 15:10 Uhr von saltimbocca
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Und keiner sagt, dass nicht nur in der Kirche Missbrauch geschieht. Oder gar, dass es in Sportvereinen ebenfalls eine gewisse Regelmässigkeit hat. Und dass die Vereine genau diesen Tendenzen bei der Reaktion auf solche Vorfälle aufweisen. Nämlich unter den Tisch wischen so lange es geht. Und nach aussen als diejenigen auftreten, bei denen sowas nie geschehen könnte, weil das ja unreligiös bzw. unsportlich wäre. Das Volk ist da verdächtig ruhig. Ging offenbar beim Kirchenbashing nicht um die Sorge um die Kinder, sondern einfach um das Volksgaudi Kircenbashing.
Kommentar ansehen
06.08.2013 18:46 Uhr von HelgaMaria
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ saltimbocca

Tausend mal ist das geschehen....die Welt ist schlecht und man stumpft ab.

Siehste doch....ein Haberal ist interessanter als ein Bub, dem man die Rosette versilbert.......so weit sind wir schon.

Der Mensch gehört ausgestorben.
Kommentar ansehen
07.08.2013 14:52 Uhr von saltimbocca
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Der Mensch gehört ausgestorben."

Nö, das nun auch wieder nicht.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Sexueller Missbrauch an Minderjährigen in Flüchtlingslager
Mann missbraucht Elfjährigen im Supermarkt sexuell
Offenbach: Sexueller Missbrauch einer Frau? - Fahndungsfoto veröffentlicht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?