05.08.13 17:30 Uhr
 162
 

Wirtschaft: BMW in China ruft mehr als 140.000 Autos zurück

In China muss BMW über 140.000 Autos zurückrufen - betroffen ist die BMW-5er-Baureihe in der Long-Version, welche vom 24. August 2009 bis zum 31. Dezember 2012 in Shenyang produziert wurde.

Medienberichten zufolge soll es bei dieser BMW-Baureihe Probleme mit Wasser auf der Servolenkung geben, was die Lenkung zum Rosten bringt und irgendwann unlenkbar macht.

Das ist nun schon der zweite Rückschlag für BMW China innerhalb weniger Wochen. Zuvor hat das chinesische Umweltministerium aufgrund von Umweltbedenken BMW Brilliance den Ausbau von Fabriken untersagt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: StefClaas
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Wirtschaft, China, BMW, Rückruf, BMW 5er
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

So sieht der neue 5er BMW aus
Die ersten Bilder: Hier fährt der neue BMW 5er Touring
Nur ganz sanft verändert: Hier fährt der neue 5er von BMW

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.08.2013 17:30 Uhr von StefClaas
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Da bekommt der Deutsche Autobauer BMW ganz schön Probleme in China mit der Umweltbehörde. Seit wann gibt es eigentlich in China eine Umweltbehörde?
Kommentar ansehen
05.08.2013 17:34 Uhr von Crawlerbot
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"Seit wann gibt es eigentlich in China eine Umweltbehörde?"

Gute frage, die haben ja nicht mal mehr eine Umwelt, sondern nur noch Verschmutzung :-)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

So sieht der neue 5er BMW aus
Die ersten Bilder: Hier fährt der neue BMW 5er Touring
Nur ganz sanft verändert: Hier fährt der neue 5er von BMW


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?