05.08.13 15:01 Uhr
 215
 

Fußball: Manchester United lehnt Chelsea-Angebot für Wayne Rooney erneut ab

Manchester United hat noch einmal klar gestellt, dass man einen Wechsel von Stürmer-Star Wayne Rooney zum FC Chelsea ablehnt. Das hat ein Sprecher des Klubs am heutigen Montag geäußert.

"Wir haben das Angebot am Sonntag bekommen und sofort abgelehnt. Wir bleiben dabei: er ist nicht zu verkaufen", so der Sprecher.

Der Trainer des FC Chelsea, Jose Mourinho, hatte sich zum Ziel gesetzt, Wayne Rooney für die nächste Saison zu holen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Angebot, FC Chelsea, Manchester United, Ablehnung, Wayne Rooney
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Chelsea bezahlte Missbrauchsopfer angeblich für deren Schweigen
Fußball: FC Chelsea bietet 130 Millionen Euro für Lionel Messi
Fußball: FC Chelsea plant Angebot für Henrikh Mkhitaryan

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.08.2013 15:48 Uhr von Tanaja
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, warum ein Trainer wie Mourinho unbedingt Wayne Rooney will. Gibt meiner Meinung nach bessere Stürmer.
Kommentar ansehen
17.08.2013 14:44 Uhr von -= exo =-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
1.) Bessere Stürmer als Rooney?
Mag sein, denn "den Besten" gibt es kaum, da dies in erheblichem Masse von Taktik, Spielstil und anderen Umständen, die der Spieler selbst nicht oder nur marginal beeinflussen kann, abhängt.
Trotzdem gibt es nicht viele Stürmer, die Rooneys Niveau erreichen oder gar übertreffen - und auch für den "Special/Only/Happy One" ist es nicht immer möglich, Superstars von ihren Klubs loszueisen (und in manchen Fällen will er das auch aus nicht-sportlichen Gründen gar nicht).

2.) Warum Mourinho Rooney haben will?
Mit Verlaub, aber wer das fragt, kann nicht viel Ahnung von Fussball haben. Abgesehen davon, dass Rooney (nicht nur) auf der Insel eine Ikone ist, hat er immense Vorzüge anderen Topstürmern gegenüber:
* Als Brite ist er mit den gegnerischen Mannschaften bestens vertraut; er kennt die Liga, er kennt die Gegenspieler (und damit meine ich nicht "Hey, dieser Bale, denn kenn ich, der spielt doch bei Tottenham...?!"; nicht zuletzt übrigens ManU, die ja der Hauptkonkurrent Chelseas ist)
* Es gibt kaum Umstellungsschwierigkeiten; er ist die klimatischen Bedingungen und (siehe vorheriger Punkt) die Gangart in der Liga gewöhnt, kennt auch seine potienziellen Mitspieler.
* Rooney ist sowohl als Vorbereiter, als auch als Vollstrecker absolut erstklassig; er hat ein enormes Laufpensum und hilft auch mal weiter hinten aus; zudem ist er zweikampfstark und hat ein bemerkenswertes Spielverständnis.

Aber eigentlich ist es müssig, über die Positiva Rooneys zu sprechen - sie sind allgemein bekannt...

3.) Rooney ist ein alsoluter Topstürmer; ein Weltklassefussballer, der sich hinter niemandem verstecken muss; bitte nicht (wieder) den Fehler machen, ihn mit zweifellos talentierten, aber (zumindest noch) weit von Weltklasse entfernten Sternschnuppen wie Lewandowski oder Götze gleichzustellen...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Chelsea bezahlte Missbrauchsopfer angeblich für deren Schweigen
Fußball: FC Chelsea bietet 130 Millionen Euro für Lionel Messi
Fußball: FC Chelsea plant Angebot für Henrikh Mkhitaryan


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?