05.08.13 13:50 Uhr
 572
 

Gehaltsliste von ARD- und ZDF-Chefs veröffentlicht

Die Intendanten der öffentlich-rechtlichen Sender verdienen gut und dürfen auch noch Nebenverdienste haben.

Nun wurde die Gehaltsliste der ARD- und ZDF-Chefs veröffentlicht und am meisten verdient demnach der WDR-Intendant Tom Buhrow.

Buhrow bekam 2012 276.713 Euro, plus Zusatzeinnahmen von 33.291 Euro. Als Intendant bekommt er nun 367.232 Euro pro Jahr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: ARD, ZDF, Gehalt
Quelle: www.stern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Überraschung - zur Filmfestivaleröffnung erscheint Maas und Wörner
Neues Pokémon Mobile-Game erschienen
Tod am Set: Schauspieler erschossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.08.2013 22:53 Uhr von polyphem
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ohja er trägt soviel Verantwortung. Als ob die Mitarbeiter ständig auf die Tische scheissen und Autos anzünden. Die brauchen keinen Boss der so tut als wäre er der Oberchecker.
Kommentar ansehen
07.08.2013 15:54 Uhr von mcdar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
30.000 im Monat, das hätte aber jeder gerne! Viele würden schon mit ´nem Zehntel voll und ganz zufrieden sein. Was für einen Bedarf haben denn solche Fritzen denn? Würde sich auch keiner Aufregen, wenn auch für Andere im Staat was übrig bleiben würde.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

3D-TV: LG und Sony verabschieden sich von der 3D-Technik
Virus H5N5: Landwirtschaftsminister Habeck befürchtet neue Seuchenwelle
Bericht des Wehrbeauftragten: Reform der Bundeswehr viel zu langsam


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?