05.08.13 13:36 Uhr
 178
 

Peer Steinbrück: Keine Handys mehr im Kabinett?

Peer Steinbrück möchte bei Kabinettssitzungen nicht abgehört werden und spricht sich für ein Handyverbot aus.

Für den Fall eines Wahlsieges will Steinbrück diese Forderung durchsetzen, da es sehr gut möglich ist, dass bei der gängigen Abhörpraxis der NSA Daten über die Smartphones und deren Apps nach außen gelangen und auf amerikanische Server gelangen.

Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich hat handelsübliche Geräte bereits aus seinem Ministerium verbannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sittichvieh
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Handy, Peer Steinbrück, Kabinett, Sitzung
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Peer Steinbrück wird nach Bundestagsaus Vorstandsberater der Direktbank ING-DiBa
Peer Steinbrück gibt sein Mandat als Bundestagsabgeordneter ab
Peer Steinbrück: "Anonyme Briefkastenfirmen sind eine Riesenschweinerei"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Peer Steinbrück wird nach Bundestagsaus Vorstandsberater der Direktbank ING-DiBa
Peer Steinbrück gibt sein Mandat als Bundestagsabgeordneter ab
Peer Steinbrück: "Anonyme Briefkastenfirmen sind eine Riesenschweinerei"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?