05.08.13 12:46 Uhr
 641
 

Bundesnetzagentur droht O2 mit einem Entzug von Frequenzen

Die Bundesnetzagentur hat dem Mobilfunkanbieter O2 angedroht, dass im Falle einer Fusion mit Eplus wertvolle Frequenzen entzogen werden sollen. "Im äußersten Fall kann die Bundesnetzagentur das durch einen Widerruf der betroffenen Frequenzzuteilung durchsetzen", so die Netzagentur in einem Brief.

Eplus hat den Eingang des Briefes der Netzagentur bestätigt aber gleichzeitig verkündet, dass die Gespräche erst ganz am Anfang stehen würden.

Die Telekom äußerte, dass es im Falle eines Zusammenschlusses von Eplus und O2 zu einem massiven Ungleichgewicht bei Frequenzen über 1.000 Megahertz kommen würde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Entzug, O2, Bundesnetzagentur
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden
BND will 150 Millionen Euro ausgeben, um Messenger wie WhatsApp zu entschlüsseln
Bei Netflix kann man nun auch Filme und Serien downloaden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.08.2013 13:49 Uhr von der_grosse_mumpitz
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Was hat die Telekom denn mit den Frequenzen über 1000Mhz am Hut? Ich dachte, das D-Netz liegt bei 900Mhz. E-Netz nutzen die doch gar nicht, also was solls?
Kommentar ansehen
05.08.2013 22:57 Uhr von derNameIstProgramm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@nochmalblabla
"Eine Konkurrenz für die Telekom muss verhindert werden. Also entzieht man den Mitbewerbern die Erlaubnis."

Zur Info: Das TKG regelt nicht die Einschränkungen für die Telekom, sondern für Unternehmen mit beträchtlicher Marktmacht. Wenn O2 mit E-Plus fusionieren, entsteht genau ein solches Unternehmen.

@der_grosse_mumpitz
Die Unterteilung zwischen D und E-Netzen wird heutzutage immer mehr zum Marketinginstrument, hat aber immer weniger zu sagen bzgl. der Nutzung. Ein großer Teil der UMTS und LTE Frequenzen liegen im Gigahertz-Bereich und sind damit für alle Mobilfunker interessant...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?