05.08.13 12:43 Uhr
 696
 

Urteil: Früchte rauchen fällt nicht unter Nichtraucherschutzgesetz

Das Oberverwaltungsgericht Nordrhein-Westfalen hat in einem Urteil beschlossen, dass die Stadt Mark gegen das örtliche Shisha-Café nicht vorgehen darf.

In dem Café werden Wasserpfeifen angeboten, die nicht mit Tabak, sondern mit Früchten oder Dampfsteinen gefüllt werden.

Getrocknete Früchte zu rauchen, falle nicht in das Nichtraucherschutzgesetz, so die Richter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Urteil, Shisha, Nichtraucherschutzgesetz
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Anklage gegen 9 Vergewaltiger einer Deutschen fertig
Bochum: Uni-Vergewaltiger geschnappt - Er ist ein Flüchtling
Sexualmord in Freiburg: Innenausschuss-Vorsitzender kritisiert Verhalten der ARD

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.08.2013 12:49 Uhr von quade34
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Tabakpflanzer erntet demnächst nicht mehr die Blätter, sondern die Früchte ( Samen ) der Flanzen.
Kommentar ansehen
05.08.2013 12:58 Uhr von psycoman
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Wo steht den etwas davon, dass das Café geschlossen werden soll?
"Halte die Betreiberin ihr entsprechendes Angebot weiterhin aufrecht, müsse sie bei jedem Verstoß mit der Einleitung eines Bußgeldverfahrens rechnen, mahnte die Stadt."

Aber bitte, eine Shishabar lebt davon, dass Leute dort rauchen, deswegen geht man überhaupt hinein.

Was spricht denn gegen Rauchercafés, wenn deutlich gekenntzeichnet ist, dass geraucht werden darf? Es ist doch jedem Nichtraucher selbst überlassen, ob er hinein geht.

Ich rauche auch nicht und finde es angenehm, wenn nicht geraucht wird, aber das weiß man doch vorher, inbesonder wenn man in ein Café für Wasserpfeifen geht.
Kommentar ansehen
05.08.2013 13:06 Uhr von mueppl
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
aber e-zigaretten sollen unter das Nichtraucherschutzgesetz fallen?
Kommentar ansehen
05.08.2013 17:14 Uhr von quade34
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieder einmal ein Zeichen der grünen Diktatur.
Kommentar ansehen
06.08.2013 10:54 Uhr von Fred_Flintstone
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Passt nur auf! Sollten die Grünen mitregieren, dann werden wohl bald Lokale verboten, in denen man Fleisch bekommt. Könnte ja sein, dass ein Vegetarier sich belästigt fühlt... Und Lokale in denen Veggie-Burger verkauft werden erhalten eine Sonderlizenz.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Anklage gegen 9 Vergewaltiger einer Deutschen fertig
Intertoys-Spielzeugkatalog voll mit Rechtschreibfehlern
Lady Gaga wurde vergewaltigt und leidet an PTSD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?