05.08.13 12:27 Uhr
 1.177
 

Fußball: Mario Götzes Sympathieumfragewerte sind im Sinkflug

Seitdem der Borussia-Dortmund-Star Mario Götze zum Rivalen FC Bayern München gewechselt ist, scheint er an Beliebtheit einzubüßen.

Laut einer aktuellen und repräsentativen Studie des Marktforschungs-Unternehmens Repucom sinken seine Sympathiewerte rapide.

"Der Wechsel zum FC Bayern hat nicht nur Dortmunder Fans, sondern viele Fußball-Interessierte irritiert", so die Studienleiter zu dem Ergebnis.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Mario Götze, Sinkflug
Quelle: de.eurosport.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Dortmunder Mario Götze gegen Freiburg auf dem Platz
Fußball: Jens Lehmann geht auf Mario Götze los
Fußball: "Kein Sprint, nichts" - Jens Lehmann kritisiert Mario Götze massiv

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.08.2013 12:29 Uhr von Borgir
 
+6 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.08.2013 13:36 Uhr von polyphem
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
Ist er etwa der Kanzlerkandidat vom FCB oder warum diese Umfrage? Die Leute von Repucom haben wohl Langeweile..
Kommentar ansehen
05.08.2013 13:58 Uhr von FredDurst82
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
da schaut er halt links auf diese umfrage ... blickt dann nach rechts auf seinen gehaltsscheck ... und lacht
Kommentar ansehen
05.08.2013 14:21 Uhr von PeterLustig2009
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@Fred
Ich glaube für diesen maginalen Unterschied wird er nicht anfangen zu lachen.

Bei Dortmund hat er 4,3 Mio bkeommen und bei Bayern 4,5 Mio. Die sportliche Perspektive dürfte bei einem Verein der nach eigenen Angaben nicht "nur" um Platz 2-4 spielt aber deutlich besser sein ;)
Kommentar ansehen
05.08.2013 15:59 Uhr von PeterLustig2009
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
@HateKater
Kannst ihm immer noch nicht verzeihen dass er den BVB (deinen Herzensverein) verlassen hat?

Was ein Wechsel allerdings mit FairPlay zu tun hat müsstest du dann mal erklären.
Er ist sicher nicht mehr der herausragende Star da die Leistungsdichte ähnlich ist, aber von Götze zu behaupten er wäre nur noch Mitläufer... klingt irgendwie nach Verbitterung

Wo hat Pep jemals gesagt er wolle ihn nicht?
Bayern hat lediglich entschieden Götze zu holen, da die Integration einfacher und er erheblich günstiger war
Kommentar ansehen
05.08.2013 16:41 Uhr von keakzzz
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@FredDurst82
"da schaut er halt links auf diese umfrage ... blickt dann nach rechts auf seinen gehaltsscheck ... und lacht "

naja, auf Dauer wäre eine gesunkene Popularität tatsächlich auch etwas, was sich direkt auf seinen Verdienst (Werbeverträge usw. auswirken würde).

allerdings glaube ich, daß es bei Götze auch sehr schnell nur um ein kurzfristiges Tief handeln kann: dies wird stark von seinen Leistungen bei den Bayern abhängen.

setzt er sich nicht durch, könnte dieser Wechsel seine Karriere tatsächlich nachhaltig beschädigt haben.

wenn er allerdings die in ihn seitens der FCB Verantwortlichen gesetzten Hoffnungen erfüllt, wird die Episode "Wechsel" schnell nur ein kleines Detail im Lebenslauf sein.
Kommentar ansehen
05.08.2013 19:43 Uhr von thenegame
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schickt ihn dahin wo er hingehört.......in die Bundesliga-Mitte.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Dortmunder Mario Götze gegen Freiburg auf dem Platz
Fußball: Jens Lehmann geht auf Mario Götze los
Fußball: "Kein Sprint, nichts" - Jens Lehmann kritisiert Mario Götze massiv


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?