05.08.13 11:55 Uhr
 233
 

Fußball: Julian Draxler nur durch "Gehirnwäsche" zu Borussia Dortmund zu bewegen

Das Schalker Ausnahmetalent Julian Draxler ist bei Fußballvereinen in ganz Europa heiß begehrt. Während der aktuellen Transferperiode lagen mehrere lukrative Anfragen für den offensiven Mittelfeldspieler vor (ShortNews berichtete). Draxler entschied sich jedoch zum Verbleib auf Schalke - vorerst.

In einem Interview mit der "Bild" gab der Youngster an, viel und intensiv über einen möglichen Transfer nachgedacht zu haben. "Letztendlich haben mein Bauchgefühl, mein Herz und die Perspektive den Ausschlag für Schalke gegeben", verriet der 19-Jährige.

Auch zu Gerüchten um einen zeitnahen Transfer zum Revier-Rivalen Borussia Dortmund äußerte sich Draxler und versprach den königsblauen Fans, er werde niemals zum BVB wechseln - jedenfalls solange man ihn keiner Gehirnwäsche unterziehe.


WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Wechsel, Borussia Dortmund, Julian Draxler
Quelle: www.fussballtransfers.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Hartes Los mit Real Madrid für Borussia Dortmund für CL-Gruppenphase
Fußball: Borussia Dortmund setzt in Ousmane-Dembélé-Poker Barcelona Ultimatum
FC Bayern gegen Borussia Dortmund: jetzt geht die Sportwettensaison wieder los

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.08.2013 11:59 Uhr von Pilzsammler
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Gehalt = Gehirnwäsche? Oo
Kommentar ansehen
05.08.2013 12:03 Uhr von ako82
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Waschmittel €uro!
Kommentar ansehen
05.08.2013 13:41 Uhr von polyphem
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Einfach genug Kohle auf den Tisch legen und er wechselt. Was soll das Getue...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Hartes Los mit Real Madrid für Borussia Dortmund für CL-Gruppenphase
Fußball: Borussia Dortmund setzt in Ousmane-Dembélé-Poker Barcelona Ultimatum
FC Bayern gegen Borussia Dortmund: jetzt geht die Sportwettensaison wieder los


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?