05.08.13 10:28 Uhr
 799
 

Marokko: König widerruft Pädophilen-Begnadigung

Marokkos König, Mohammed VI., hat nach landesweiten Protesten die umstrittene Begnadigung eines spanischen Kinderschänders widerrufen. Grund hierfür seien laut der staatlichen Nachrichtenagentur Map die schwere der Verbrechen und der Respekt den Opfern gegenüber.

Das weitere Vorgehen in dem Fall werde nun zwischen den Justizministern Marokkos und Spaniens abgestimmt. Dies geschieht vor allem auch deshalb, weil der Täter Marokko bereits verlassen hat.

Des Weiteren werde untersucht, wie es zu der "bedauernswerten Freilassung" des Spaniers kommen konnte.


WebReporter: NoPq
Rubrik:   Politik
Schlagworte: König, Marokko, Spanier, Begnadigung
Quelle: taz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanwaltschaft: Zahl der Terrorverfahren steigt deutlich
Russland: Kreml-Kritiker Alexej Nawalny wieder frei
Tschechien: Rechtspopulistischer Milliardär Andrej Babis gewinnt Wahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.08.2013 10:52 Uhr von PeterLustig2009
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@benjaminx
[...]Wenn es mal in der Justiz besonders schnell geht macht sie die dicksten Fehler. [...]
Bloß dumm dass hier keine Eile geboten war sondern nur nciht gründlich genug selektiert wurde wer Amnestie erhält

[...]In Spanien sollten die Leute jetzt gut auf ihre Kinder aufpassen. [...]
Nicht nur in Spanien auf der ganzen Welt! Er ist auf der Flucht man weiß ja nie wo er als nächstes zuschlägt *kopfschüttel*
Kommentar ansehen
05.08.2013 11:14 Uhr von bigX67
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
aber es fällt euch auf ?

ja, marokkaner, also menschen deren religion ihr immer als kinderschänderreligion verunglimpft, regen sich massiv über solch ein fehlurteil auf.

in deutschland, wo eine religion sich breit gemacht hat, die kinderschänder schützt und weitermachen lässt, gibt es keine volksunruhen, wegen eines fehlurteils.

sonderbar oder stimmt es ein wenig nachdenklich ?
Kommentar ansehen
05.08.2013 19:17 Uhr von kingoftf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der Typ ist jetzt in Murcia festgenommen worden.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?