05.08.13 09:49 Uhr
 190
 

Winterhude: 18-Jähriger im Stadtparksee verunglückt

Am Sonntag ist in Winterhude im Stadtparksee ein 18-jähriger Mann aus bisher ungeklärter Ursache verunglückt.

Der 18-Jährige wollte mit seinen Freunden zu einer Abgrenzung schwimmen, drehte jedoch auf halber Strecke um. Die Freunde bemerkten dies nicht und schwammen weiter. Kurze Zeit später bemerkte ein Polizeibeamter den leblosen Körper und zog ihn ans Ufer.

Der Polizist begann die Wiederbelebungsmaßnahmen bis der Rettungswagen eintraf und den Mann in die Asklepios-Klinik in Barmbek brachte. Die Retter konnten den Mann reanimieren. Dieser wird nun im Krankenhaus behandelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schakobb
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Rettung, See, Schwimmen
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
USA: Arabisch klingender Name - Muhammad-Alis Sohn am Flughafen festgehalten
Berlin: Mann attackierte 71-Jährigen mit Messer, weil er ihn angerempelt haben soll

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
Fußball: FC Bayern schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie
Der BND hört Auslandsjournalisten ab und bricht damit die Verfassung, so die ROG


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?