05.08.13 09:33 Uhr
 2.744
 

PRISM: Wo bleibt der Protest?

Die neusten Enthüllungen um Whistleblower Edward Snowden zeichnen ein düsteres Bild von der Privatsphäre des Nutzers im Netz - laut "taz" sogar vergleichbar mit George Orwells Buch "1984". Auch der Bundesbürger wird von der NSA überwacht, doch wo bleiben die Proteste?

"Der Sommer ist eine ungünstige Zeit", erklärt Peter Ullrich vom Institut für Protest- und Bewegungsforschung. Dies sei jedoch nur ein kleiner Faktor. Nach Aussagen von Forschern fehlt der klare Gegner. Es sei zwar bekannt, dass es sich um die NSA handele, doch sei diese nicht fassbar.

Es fehle an Akteuren und die Stimmung machen. Es gibt keine großen Gruppierungen wie zum Beispiel Greenpeace in der Umweltbewegung, die mobil machen und offen protestieren. Es ist auch unklar, gegen wen sich der Protest wenden solle und ob die deutsche Bundesregierung involviert ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: call_me_a_yardie
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Protest, Überwachung, Edward Snowden, PRISM
Quelle: www.taz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ehemalige Geheimdienstmitarbeiter bitten Obama, Edward Snowden zurückzuholen
Edward Snowden warnt User, Nachrichten auf Facebook zu vertrauen
"Lässt sich Arsch pudern": Wolf Biermann bezeichnet Edward Snowden als Feigling

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

30 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.08.2013 09:35 Uhr von NoBurt
 
+38 | -3
 
ANZEIGEN
Wir sind der Frosch im kalten Wasser. Wenn es kocht, werden wir merken, dass es zu spät ist ...
Kommentar ansehen
05.08.2013 09:51 Uhr von Judoon
 
+22 | -0
 
ANZEIGEN
Es könnte auch daran liegen, dass es doch eigentlich alle schon gewusst haben...
Kommentar ansehen
05.08.2013 09:57 Uhr von DeepVamp
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Wir lassen uns nicht länger bespitzeln
https://www.campact.de/...
Kommentar ansehen
05.08.2013 09:57 Uhr von SEGAfanSfP
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Die Frage ist was machen?
Selbst wenn es heißt "Wir hören auf" kann man dem doch keinen Glauben schenken.
Und bei dieser Arschgeigenregierung ist eh alles zu spät, wie auch im Amiland.

[ nachträglich editiert von SEGAfanSfP ]
Kommentar ansehen
05.08.2013 10:03 Uhr von Onid_A
 
+20 | -6
 
ANZEIGEN
"Wo bleibt der Protest?"

Ja das fragt sich auch das Volk liebe Regierung.

Verdammte, verlogene, arschkriechende, speichelleckende, herzlose Drecksregierung! Wozu wählt man so ein dreckiges Gesindel? WOZU?

Gerade in SOLCHEN Situationen können unsere Volksvertreter wieder Vertrauen gewinnen. Aber dann müssten sie auch was tun und nicht nur labern und dann in den Urlaub fahren.

Leute wählt die Linke. Ihr seht ja selbst... CDU/CSU, SPD und FDP... da wächst kein Gras. Und wenn doch... dann kommst du für ein paar Gramm in den Knast.

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
05.08.2013 10:09 Uhr von ThomasHambrecht
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Für mich war das Internet seit 1995 schon immer nur eine Pinnwand, an die man nur öffentliche Sachen hängt. Also z.B. eine Webseite für eine Firma oder Verein, wo man ja gesehen werden will. In EMails habe ich immer nur Dinge geschrieben, die man auch laut über den Marktplatz schreien könnte.
Die neueren Entwicklungen - wie soziale Netzwerke - benutze ich ebenso als Werbeplattform.
In sofern erleide ich - persönlich - keinen Schaden.

Außerdem weiß ich aus meinem früheren Beruf (EDV bei einer Finanzfirma), dass sensible Daten wie Kontostände unter der Hand an Versicherungen verkauft werden, um gezielt Kunden anzusprechen. Und zwar ausgedruckt in Papierform oder auf CD.
Kommentar ansehen
05.08.2013 10:24 Uhr von rpk74ger
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Wo bleibt der Protest?! Es ist und war offensichtlich, dass jedes größere Unternehmen Daten sammelt. Es ist auch zu erwarten, dass ALLE Geheimdienste weltweit genau dasselbe tun. Und nur, weil die Opposition gerade ein Thema braucht, um die Regierenden zu diffamieren, kommt von mir noch lange kein Protest. Es ist immer wieder traurig, wie alle vier Jahre ein ganzes Jahr lang versucht wird, die andere Partei schlecht zu reden... anstelle Politik zu machen
Kommentar ansehen
05.08.2013 10:37 Uhr von Maverick Zero
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Wo soll der Protest denn bleiben?

Die Medien befassen sich lieber mit Geschichten um den Herrn Snowden und seine Essgewohnheiten in Russland, statt sich über die Dinge, die er enthüllt hat auszulassen.

Die Politik versucht das Thema totzuschweigen und macht einfach mal gar nichts.

Die Frau Merkel zeigt sich besorgt und schickt ihr "bestes bestes" Pferd im Stall - den Friedrich - über den großen Teich, damit dieser sich mit Pauschalbrötchen abspeisen lässt und sich schlussendlich hinstellt und der bevölkerung erklärt, man soll doch Virenscanner installieren und nicht jeden Mist bei Facebook reinstellen.

Ja ne, ist klar...
Und nun wird schon wieder die Aufmerksamkeit der Bevölkerung auf die neueste Bedrohung umgelenkt. Die unbekannte Bedrohung, die keiner sieht, aber die ja da sein muss weil die Amerikaner Reisewarnungen aussprechen und Botschaften schliessen.

Und schon kann sich kein Mensch mehr an die große Überwachungsaktion erinnern.

1984 funktioniert 1 zu 1.
Leider.
Kommentar ansehen
05.08.2013 10:38 Uhr von SamSniper
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Der frühere SPD Bundesinnenminister Otto Schily zur NSA Affäre: "Die Furcht vor dem Staat trage teilweise wahnhafte Züge“

Zu Recht !!!
Kommentar ansehen
05.08.2013 11:08 Uhr von Rechthaberei
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Hier ist der "Protest":

http://www.piratenpartei.de/...
Kommentar ansehen
05.08.2013 11:49 Uhr von asianlolihunter
 
+2 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.08.2013 11:56 Uhr von Knopperz
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
> Nach Aussagen von Forschern fehlt der klare Gegner.

Das ist Schwachsinn, es GIBT einen klaren Gegner.
Und das ist unsere aktuelle Regierung die nach wie vor behauptet "von nichts" gewusst zu haben.

2013 : CDU/SPD abwählen !!!
Wir wollen keine Heuchler im Parlament die unsere Grundrechte mit Füssen treten ;)

So einfach ist das.
Kommentar ansehen
05.08.2013 12:23 Uhr von ms1889
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
ich predige deit über 20 jahren: tu keine persönlichen daten im netz benutzen, bekannt geben.
meine vermutung war richtig, das alles abgegriffen und ausspioniert wird.
das aber die usa, die angeblich für eine freiheitliche demokratie stehen wollen. solche verbrechen gegen die menschlichkeit begeht, sollte jedem spätenstens seit bekannt werden des KZs in kuba klar sein.

die usa/europa erleben grade den gleichen größten wahn, den auch schon das römische reich zu fall gebracht hat.
Kommentar ansehen
05.08.2013 12:31 Uhr von Maverick Zero
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@Knopperz:

Was wäre denn, wenn wir CDU und SPD "abwählten"?

Dann rücken doch einfach nur die anderen nach, die exakt den gleichen Mist machen. Ob CDU, SPD, FDP, Grüne, SED oder NPD oder gar Piraten:

Die Regierung handelt viel zu oft entgegen den Interessen des Volkes, wenn sie wider besseren Wissens Gesetze verabschiedet die statt Rechtsicherheit Rechtsunsicherheit bewirken,
wenn Gesetzesentwürfe nicht gelesen sondern einfach abgenickt werden und wenn Entscheidungen käuflich sind, dann muss sie weg.
Leider lässt keien der Parteien in Deutschland Hoffnung aufkommen, dass sie es besser machen würden.
Kommentar ansehen
05.08.2013 12:57 Uhr von Knopperz
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@ Maverick Zero
Wenn die Linke die Nachfolgepartei der SED sein soll, dann ist die CDU die Nachfolgepartei der Zentrumspartei die 1933 Hitler zur Macht verholfen hat.

Guck dir die Politik der letzten 30 Jahre doch mal an...Schwarz/Grün Schwarz/Rot Schwarz/Gelb grosse Koalitionen...alles schon da gewesen, und was hat sich in 30 Jahren großartig verändert? Nichts.

Die einzige Partei die überhaupt noch Ideen hat ist die Linke.

Ist schon genau wie Volker Pispers sagte:
Herr Doctor Herr Doctor...die Medizin wirkt nicht.
Aber verschreiben sie mir das Zeug bitte trotzdem, da kenn ich wenigstens die Nebenwirkungen.

Die Deutschen sind alle Schizo.

Alle wollen soziale Gerechtigkeit, und wählen brav alle 4 Jahre die selben Sklavenhalter.

[ nachträglich editiert von Knopperz ]
Kommentar ansehen
05.08.2013 13:09 Uhr von Knopperz
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Das einzige was seit 30 Jahren kontinuerlich steigt ist die Staatsverschuldung :
http://deutschelobby.files.wordpress.com/...

Und wenn man jetzt bedenkt das "die reichen 10%" in Deutschland (ich rede jetzt nicht von den kleinanlegern) den kompletten Haushalt 3x sanieren könnten dann krieg ich echt das kalte Kotzen.

Staatsverschuldung - 2.080.956.262.352 € - Zuwachs 634 € pro Sekunde

Nettoprivatvermögen in Deutschland - 9.767.274.764.004 € - Zuwachs 9181 € pro Sekunde

Das reichste Zehntel besitzt davon 66,6 % - 6.505.004.993.092 € - Zuwachs 6115 € pro Sekunde
Kommentar ansehen
05.08.2013 13:42 Uhr von Mike_Donovan
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
ist doch nicht so schlimm wird viel zu viel trara gemacht und ich finds gut so fühl ich mich sicherer !!!
Kommentar ansehen
05.08.2013 14:03 Uhr von Knopperz
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
> Und was werden Piraten und Linke gegen die NSA machen.

Da gibt es so einiges.
Politische Interventionen, Freihandelsabkommen aufkündigen u.a. mit England (Tempora) die Teil der EU sind.
Man muss den spionierenden Ländern klar machen, das keine Geschäfte mehr stattfinden, sofern man die Gesetze hierzulande weiter ignoriert.
Die treten unsere Grundrechte doch mit Füssen, Grundrechte für die wir Jahrzehnte kämpfen...und die liebe Merkel schaut zu und zuckt mit den Schultern.

Wer nicht für seine Freiheit kämpft, verdient sie nicht.

[ nachträglich editiert von Knopperz ]
Kommentar ansehen
05.08.2013 14:05 Uhr von DesWahnsinnsFetteKuh
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Als ob es kein Protest gäbe...... Stecken nur alle Mit drin, allen Voran Medien und Verlagshäuser
Kommentar ansehen
05.08.2013 14:09 Uhr von Knopperz
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
> Als ob es kein Protest gäbe...

Die paar hundert Mann da von den Piraten? Willst du mich verscheissern?
Da müssten 100 tausende vorm Bundestag stehen mit Fackeln und Mistgabeln, und die scheiss Heuchler aus dem Amt treiben.

Ägypten machts vor.

Die Mauer wurde 89 abgerissen, jetzt haben wir eine unsichtbare die komplett Deutschland umspannt.
Souveränität? Das ich nicht lache.

[ nachträglich editiert von Knopperz ]
Kommentar ansehen
05.08.2013 14:18 Uhr von ThomasHambrecht
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@Knopperz
Wenn du aber mit der NSA nicht mehr zusammenarbeiten willst, dann musst du ja einen eigenen Geheimdienst aufbauen, der Deutschland, das Umfeld und die arabischen, islamischen Länder bespitzelt.
Oder verlässt du dich drauf, dass die ganzen Spinner um uns herum alle friedlich bleiben?
Ich denke, wir sind es die darauf warten, dass uns die NSA immer rechtzeitig informiert - im Gegenzug von Informationen.
Klar - das ist gegen jedes Gesetz. Die Gesetze sind halt scheinheilig.
Kommentar ansehen
05.08.2013 14:45 Uhr von Bleifuss88
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Mit ein Grund für ausbleibende Proteste dürfte die Altersstruktur in der Gesellschaft sein. Die riesige Generation 50+ dürfte mit Internetüberwachung kaum etwas anfangen dürfen, weil sie im Internet weniger aktiv sind und Facebook und Co. gar nicht erst nutzen. Bleiben also die jüngeren. Da gibt es nun diejenigen, die Vollzeit arbeiten und nach einem Arbeitstag sicher alles wollen, nur nicht protestieren. Berufseinsteiger haben wiederum ganz andere Sorgen als ihre persönlichen Daten, wenn sie schauen müssen, wie sie gerade so über die Runden kommen. Das größte Potenzial bliebe also bei den Schülern und Studenten. Allerdings sind wir hier in einer Generation, die sowieso mit ihren Daten um sich wirft, so dass es gar keine NSA benötigt.

Und natürlich, durch alle Generationen hinweg: Man muss Prioritäten setzen und wenn man protestiert, verpasst man ja die nächste Folge Frauentausch. Und da scheint Letzteres so manchem halt wichtiger zu sein.
Kommentar ansehen
05.08.2013 14:49 Uhr von Suffkopp
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
"Wo bleibt der Protest?"

Ja - das möchte ich auch rufen. Hier sind soviele "Prism ist kagge, bedroht unserer Freiheit usw. usw."

Ja - Wo bleibt Euer Protest? Wo ist er? Wo sind Eure Demos? Wo sind Eure Aufstände?

Permanent auf die Politik zeigen und jetzt die armen Piraten ins Feld schicken - so wie Dienstherren.


"Wo bleibt der Protest?"
Kommentar ansehen
05.08.2013 15:46 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Drachenmagier - ich denke eher mangels Bewegubgsdrang vom Sofa :)
Kommentar ansehen
05.08.2013 16:35 Uhr von Elto
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ThomasHambrecht

EDV bei einer Finanzfirma? Ich glaub dir kein Wort. Du "weißt" wie Daten unter der Hand verkauft wurden und du hast nichts dagegen gemacht? Hast du einfach zugeguckt? Hattest du vielleicht sogar deine Finger mit im "Spiel"?

Ich würde auch zur Demo gehen, aber leider habe Ich das Gefühl, dass es die Regierung und auch die kleinen Parteien gar nicht Interessiert. Also gehe Ich auch nicht hin.

Für gewisse führende! Personen ist das Internet ja auch noch Neuland. Daher kann ich gut verstehen, dass diese Personen gerne beobachten möchten.

Lernen durch an- ABgucken ;)

Kann ich auchmal ein Plus für meine arrogante Art bekommen? Bitte :D

Refresh |<-- <-   1-25/30   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ehemalige Geheimdienstmitarbeiter bitten Obama, Edward Snowden zurückzuholen
Edward Snowden warnt User, Nachrichten auf Facebook zu vertrauen
"Lässt sich Arsch pudern": Wolf Biermann bezeichnet Edward Snowden als Feigling


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?