04.08.13 20:14 Uhr
 251
 

Schießerei in Chicago: Ein Mann tot, vier verletzt

Ein 34-Jähriger ist in seinem Haus am heutigen Sonntag erschossen worden. Vier weitere Personen seien bei dem Schusswechsel verletzt worden, sagte ein Polizeisprecher.

Der Mann wurde gegen 1:45 Uhr morgens (Ortszeit) in den Kopf geschossen. Knapp zwei Stunden später sei er für tot erklärt worden, so die Polizei weiter.

Noch ist nicht klar, wer für den Tod des Mannes verantwortlich ist. Die Ermittler gehen von einer Tötung oder gar Mord aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Steilstoff
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Tod, Schießerei, Chicago
Quelle: www.chicagotribune.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.08.2013 21:14 Uhr von kingoftf
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Am 28. Juni 2010 entschied der Supreme Court mit fünf zu vier Stimmen, dass der 2. Verfassungszusatz für alle Bundesstaaten und Städte in den USA gilt. Damit ist das beispielsweise seit 1972 in Chicago geltende Waffenverbot verfassungswidrig. Geklagt hatten neben vier in Chicago lebenden Bürgern zwei Lobbygruppen sowie die NRA
Kommentar ansehen
05.08.2013 03:55 Uhr von langweiler48
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Einer der Gruende, dass ich nie die USA besuchen wuerde. Da gehst du Abends ins Bett und stehst Morgens tot auf.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Facebook sperrt "Titanic"-Chefredakteur wegen Kritikbild zu "Bild"-Zeitung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?