04.08.13 20:12 Uhr
 249
 

Rostock: Radfahrer kracht volltrunken in geparkten Streifenwagen

Ohne Verletzungen endete ein ungewöhnlicher Unfall am gestrigen Samstagmorgen für einen 34 Jahre alten Radfahrer.

Der war gegen einen geparkten Streifenwagen gekracht. Die dazu gehörenden Beamten standen einige Meter entfernt und hörten einen Knall.

Als sie zum Streifenwagen kamen fanden sie den Radfahrer dahinter liegend. Ein Alkoholtest ergab fast drei Promille.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Trunkenheit, Rostock, Radfahrer, Kollision, Streifenwagen
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Noch immer hält der Islamische Staat 3.000 Frauen als Sexsklavinnen gefangen
Wegen G7-Gipfel: Odyssee eines Rettungsschiffes mit Flüchtlingen
Meerbusch: Schamverletzer an Badebereich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.08.2013 04:00 Uhr von langweiler48
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was soll da bitteschoen ungewoehnlich sein? Mit fast 3 Promille im Blut enden die meisten Ausfahrten auf 2 Raedern.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Noch immer hält der Islamische Staat 3.000 Frauen als Sexsklavinnen gefangen
Margot Käßmann kritisiert die AfD in einer Bibelarbeit
Australien: Bei Ben&Jerry´s nicht mehr zwei Eiskugeln derselben Sorte bestellbar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?