04.08.13 16:20 Uhr
 471
 

"Destiny": Activision-Blizzard mit dem nächsten Milliarden-Franchise?

Activision Blizzard glaubt im Shooter "Destiny" ein neues Milliarden-Franchise ähnlich dem von "Call of Duty" oder "Skylanders" gefunden zu haben. Blizzard hatte im aktuell abgeschlossenen Quartal einen Umsatz von 1,05 Milliarden Euro zu verbuchen. Davon strich das Unternehmem 430 Millionen Euro Gewinn ein.

Dabei haben vor allem "Call of Duty" und "Skylanders" und die Abo-Gebühren für "World of Warcraft" zu dem guten Ergebnis beigetragen. Nun will Activision-Blizzard mit "Destiny" sicherstellen, ein neues lohnendes Franchise ins Portfolio aufzunehmen.

"Basierend darauf, was wir bisher gesehen haben, sind wir absolut von Destinys Potential überzeugt, die dritte Milliarden-Dollar-Marke im Portfolio von Activision zu werden", so Eric Hirshberg, CEO von Activision.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Activision, Franchise, Destiny, Activision-Blizzard
Quelle: www.gamestar.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.08.2013 08:52 Uhr von Azureon
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mit möglichst vielen Microtransactions und jeder Menge sonstiger kaufbarer Vorteile....

[ nachträglich editiert von Azureon ]
Kommentar ansehen
05.08.2013 09:22 Uhr von mmh...schokolade
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
azureon

naja bungie war da eigentlich noch nie so schlimm was kunden abzocken angeht. hoffen wir das es so bleibt, auch bei activision ;)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet
USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?