04.08.13 12:55 Uhr
 316
 

"Pro Evolution Soccer 2014" will endlich an Konkurrent "FIFA" vorbeiziehen

Der größte Konkurrent von EAs "FIFA", "Pro Evolution Soccer", will mit seiner neuesten Version mit einer neuen Grafik-Engine und besserem Gameplay an dem ewigen Branchen-Primus vorbeiziehen.

"Pro Evolution Soccer" von Konami war in der Vergangenheit eher etwas für Fans von komplexeren Simulationen, während "FIFA" von Electronic Arts für den Massenmarkt bestimmt war. 2013 wird sich das wohl auch nicht ändern, nicht zuletzt durch die Armut an Lizenzen in "Pro Evolution Soccer".

Nun will Konami bei "Pro Evolution Soccer 2014" mit dem Gameplay punkten. Die neue Version wird sich komplett anders spielen als "Pro Evolution Soccer 2013". Man hat wenig Zeit zu reagieren, muss schnelle Reflexe haben, wie im richtigen Fußball. PES-Profis wird es freuen, Neueinsteiger werden verzweifeln.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: FIFA, Konkurrent, Gameplay, Pro Evolution Soccer
Quelle: www.chip.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.08.2013 12:55 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So wird das nichts. Die Motivation zum Spielen wird für Neueinsteiger einfach weniger wenn man laufend eine Klatsche von der KI bekommt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?