04.08.13 12:37 Uhr
 347
 

NASA-Rover Curiosity könnte vielleicht ein Jahrzehnt auf dem Mars verbringen

Die US-Raumfahrtbehörde NASA hat verkündet, dass der NASA-Rover Curiosity länger als bislang angenommen auf dem Mars bleiben könnte. Am vergangenen Dienstag feierte er seinen ersten Jahrestag auf dem Mars.

Forscher haben nun geäußert, dass Curiosity durchaus auch ein ganzes Jahrzehnt auf dem Mars funktionieren könnte. "Er ist sehr robust gebaut. Wir erwarten deshalb, dass er länger aushält als die ursprünglich geplanten zwei Jahre", so Forscherin Sarah Marcotte.

Der NASA-Rover hat schon unglaubliche 570 Millionen Kilometer hinter sich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: NASA, Mars, Rover, Curiosity, Jahrzehnt
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler warnen vor Aussterben der Giraffen
Klimawandel - Touristenattraktionen wie Great Barrier Reef vor dem Aus?
Forscher alarmiert: Blaue Wolken über Antarktis ungewöhnlich früh zu sehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.08.2013 12:44 Uhr von rubberduck09
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Was ist das denn für eine dumme Überschrift? Der Rover wird vermutlich mehrere Millionen Jahre da bleiben es seidenn jemand holt den da aktiv weg...

Im Text schreibst es ja dann richtig: er wird evtl. 10 Jahre _funktionieren_

Dann aber der 3. Absatz: Muss man denn jede Scheisse aus der Quelle übernehmen? Der Rover hat die 570 Millionen Kilometer sicher nicht aus eigenem Antrieb geschafft.
Wenns danach ginge hätten ja alle japanischen Autos selbst Fabrikneu schon >20000km aufm Tacho.
Kommentar ansehen
04.08.2013 13:03 Uhr von Phyra
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
vergiss nicht die lieferwege der einzelteile, ich wette, da kommen mehr als 20000km zusammen ;)
Kommentar ansehen
04.08.2013 16:30 Uhr von Trallala2
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@rubberduck09

Ist aber schon sehr kleinlich wie du denkst. Ist fast wie in Amerika sich eine Kaffee zu bestellen und wenn man sich die Lippen verbrennt meinen, dass man nicht gedacht hat, dass Kaffee heiß sein kann.

Wenn ich so ein Titel lese, dann verstehe ich sofort was gemeint ist. Technisch und grammatikalisch gesehen magst du recht haben. Ein Jahrzehnt auf dem Mars zu bleiben klingt danach, als ob das Gerät nur diese Zeit auf dem Planeten verbleibt. Wenn man aber paar Missionen erlebt hat und weiß was die Rover auf dem Mars, Venus, Mond machen und wie das endet, dann ist die Sache klar.
Kommentar ansehen
04.08.2013 20:05 Uhr von alecccs
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Naja, spätestens wenn ein Pole auf dem Mars landet is das Ding sowieso geklaut ... hahahahahaha
Kommentar ansehen
04.08.2013 23:02 Uhr von McClear
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wer weiß, wie lange er dort bleibt. Falls irgendwann mal irgendjemand den Mars besiedlen sollte, dann werden diese Geräte gefunden und falls es dort ein Museum gibt, dort ausgestellt werden. Ich kram mal "Total Recal raus und schau ihn mir an... Natürlich das Original mit Arnie und die "Kopie".

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sozialministerium in Bayern: Miete von Asylbewerbern steigt um 60 Prozent
Hof: Zwei 21-Jährige wegen Vergewaltigung von Mitbewohnerin zu Haft verurteilt
Vorlage für Film "Die Fälscher": Holocaust-Überlebender Adolf Burger verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?