04.08.13 12:08 Uhr
 1.890
 

Sommerhitze lässt Mineralwasser-Abfüller jubeln

Die andauernde Sommerhitze hat den Absatz an Mineralwasser in Deutschland in die Höhe schießen lassen. Im Vergleich zum Vorjahr haben die Abfüller ein dickes Umsatzplus vermelden können. Dabei hat eine bestimmte Art des Mineralwassers einen besonderen Gewinn zu verzeichnen.

"Der Juli hat uns mit Rekordtemperaturen von über 30 Grad Celsius einen positiven Absatzimpuls beschert", so Gerolsteiner-Marktleiter Marcus Macioszek. Endgültige Vergleichszahlen zum Juli 2012 gibt es aber noch nicht.

Fachingen Heil- und Mineralbrunnen in Rheinland-Pfalz lässt in einem Zwei-Schicht-Betrieb arbeiten. Im Juli sei der Absatz im Vergleich zu 2012 um 18 Prozent höher.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Hitze, Absatz, Mineralwasser
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Nicht testosterongesteuerter Ansatz": Deutsche Bank freut sich über Merkel-Sieg
"Man hört nur noch Deutsch": Demonstrationen gegen Touristen auf Mallorca
USA: Donald Trump kündigt "größte Steuersenkung der Geschichte" an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.08.2013 12:11 Uhr von Syrok
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Ein kaltes Mineralwasser is halt einfach geil <3
Kommentar ansehen
04.08.2013 12:45 Uhr von c3rlsts
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Ich bin vor ein paar Monaten auf Leitungswasser umgestiegen und vermisse nichts mehr ;)
Kommentar ansehen
04.08.2013 13:27 Uhr von Jlaebbischer
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
BastB, bei mir ist es genau umgekehrt.

Leitungswasser trink ich hier nicht. Wir haben hier einen Hausbrunnen, leider ist das Wasser extrem Eisenhaltig, was man auch schmeckt.

Da investier ich lieber 2,29+Pfand in nen Kasten mit richtigen Glasflaschen.
Kommentar ansehen
04.08.2013 13:40 Uhr von Botlike
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@BastB: seh ich genauso. Cola ohne Kohlensäure geht gar nicht, aber Wasser NUR ohne Kohlensäure. Ich habe immer das Gefühl, dass die Kohlensäurebläschen im Wasser viel größer sind, das kratzt richtig im Hals und schmecken tuts mir auch nicht... Manche Sachen kann man halt nicht verstehen ;)
Kommentar ansehen
04.08.2013 16:40 Uhr von keineahnung13
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
also ich trink wasser medium weil ohne kann man eigentlich leitungswasser trinken wenn es bei einem zu saufen geht.
aber classic kann ich irgendwie ne saufen da ist irgendwie zu viel co2 drinn

dann finde ich das von lidl und kaufland das wasser geht... von netto z.b. muss ich nicht haben

[ nachträglich editiert von keineahnung13 ]
Kommentar ansehen
04.08.2013 16:44 Uhr von WolfGuest
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
na da bleibt dann zu hoffen, dass die wässerchen nicht hunderte kilometer durch die republik gekarrt werden, weil es ja so wenige quellen im land gibt. XDDDD
Kommentar ansehen
04.08.2013 20:22 Uhr von ThomasHambrecht
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kaufe immer Fruchtsaft-Schorle und verdünne zur Hälfte mit Leitungswasser. Da ist dann nur dezent Kohlensäure drin, wie ich es liebe.
Aber manchmal könnte ich eiskalte H-Milch literweise in mich reinschütten. Ich liebe unerklärlicherweise diesen H-Geschmack.
Kommentar ansehen
04.08.2013 20:52 Uhr von Götterspötter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Isch brauch Blubber-wasser nur um Äppelwoi zu spritzen :D

glücklicherweise haben wir hier sehr gutes Trinkwasser aus der Leitung .... Wasserschutzgebiet Rhein-Main sei Dank :D ..

spart enorm Kosten und Schlepperei ... bei den Temperaturen
Kommentar ansehen
05.08.2013 00:51 Uhr von polyphem
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ich nehme an die Verkäufe für Wollmützen und Skimasken sind zurückgegangen, warum ist das keine News wert?
Kommentar ansehen
05.08.2013 16:11 Uhr von designkey
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Kann Leitungswasser nur empfehlen. Wichtig ist vorher länger durchspülen um nicht das abgestandene Wasser aus der Leitung zu trinken, oder noch besser nach dem Duschen das Wasser zapfen.

Leitungswasser ist auch deutlich Ökologischer, da der Transport entfällt, billiger und strenger überwacht (niedrigere Grenzwerte als Mineralwasser).

Zudem kommt noch die Kunststoffverpackung von Mineralwasser (wenn nicht in Glasflaschen gekauft) bei der schnell mal Weichmacher ins Wasser gelangen.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

GZSZ Wochenvorschau 25.09 - 01.10
"Die Partei" holt ein Prozent der Stimmen: "Ab jetzt jagen wir Gauland"
Altkanzler Gerhard Schröder nun mit Südkoreanerin liiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?