03.08.13 20:48 Uhr
 3.548
 

Chemische Zusammensetzung des Körpers zeigt, ob man reich oder arm ist

Giftige Toxine werden in menschlichen Körper über die Zeit angesammelt - und zwar ungeachtet dessen, zu welchem gesellschaftlichen Stand Menschen gehören.

Wissenschaftler von der Exeter Universität in Großbritannien behaupten jedoch in einer neuen Untersuchung, dass es durchaus von dem gesellschaftlichen Stand abhängig ist, welche Toxine vom Körper "gehortet" werden.

So haben wohlhabendere Menschen mehr Toxine, die vom Fischverzehr und Sonnenschutz kommen. Bei ärmeren Menschen ist die Hauptquelle der Toxine häufig das Rauchen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Körper, Zusammensetzung, Toxin
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck
Seit 1970 hat sich Zahl der Krebsneuerkrankungen in Deutschland verdoppelt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.08.2013 21:00 Uhr von norge
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
hab nie größeren schwachfug gehört :o/
Kommentar ansehen
03.08.2013 21:28 Uhr von 4thelement
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
ich schau auf meinen kontoauszug :D *bäm*
Kommentar ansehen
03.08.2013 22:31 Uhr von Dulle76
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ momomov
Danke für den Link. Ich hoffe auf der Seite rennen keine Crushies und Spencies rum. Falls nicht, ist Shortnews für mich Geschichte.
Kommentar ansehen
04.08.2013 00:50 Uhr von ROBKAYE
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Die Mitarbeiter Monsantos würden selbst nicht ein Milligramm ihrer genmanipulierten Nahrung zu sich nehmen. Die Kantinen des Agrarkonzerns sind ausnahmslos gentechnikfreie Zonen.

Die von Monsanto geschmierten Politiker Marionetten, erlassen weltweit Gesetze, die es dem Konzern erlauben, immer mehr Monstergene in der Natur verbreiten zu können, aber alle diese Politiker wie Obama und Co. ernähren sich nur rein biologisch.

Z. B. die Rothschild-Bankerfamilie sowie viele führende Politiker der Welt unterhalten eigene landwirtschaftliche Bio-Betriebe. Also kann man wohl davon ausgehen, dass arme Menschen und Familien mehr Toxine in sich tragen, als die Elite, die alles daran setzt, nicht den gleichen Fraß zu sich zu nehmen müssen, wie der gemeine Pöbel.

Sie werden wissen warum... gerade vor einer Woche hat die Obama Regierung den gesetzlichen Grenzwert für sog. Glyphosate um 3000% nach oben gesetzt. Glyphosate sind unter anderem Hauptbestandteil des von Monsanto entwickelten und vertriebenen Roundup-Herbizid, das mittlerweile nachweislich die Ackerböden für sehr lange Zeit verseucht und unbepflanzbar macht. Zudem muss immer mehr Roundup eingesetzt werden, weil die Unkräuter, gegen die das Zeug eigesetzt wird, resistent werden.

Der massive und unkontrollierte Einsatz von toxischen und krebsauslösenden Herbiziden in der Landwirtschaft, verseucht immer mehr die Grundwasserreservoire und ganz am Ende der Nahrungskette, stehen wir, das von Politik und Konzernen seit ewigkeiten belogene Volk!

Guten Appetit...
Kommentar ansehen
04.08.2013 00:55 Uhr von ms1889
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
mei für son bullshit bekommen die geld?
für den blödsin gehört denen das gehirn amputiert.
Kommentar ansehen
04.08.2013 07:51 Uhr von Götterspötter
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ähm ... Rauchen = arme Menschen ??

1 Pack in UK = ca. 10 Euro
1 Pack in DE = ca. 6 Euro

Das hingt schon alleine vom Preis von den Kippen :) weil sich "arme Menschen" (im Sinne von wenig Einkommen) das wohl eher nicht leisten können .....

Wohl heute eher eine Luxusdroge :D
Kommentar ansehen
04.08.2013 09:53 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Götterspötter,
dann sieh dir mal an, WAS die ärmeren Leute da rauchen...selbstgedrehte ohne Filter, Billigzigaretten...und die ärmeren Raucher, die ich kenne, haben auch meist kein Problem damit, immer genug zu rauchen zu haben...nur für die Stromrechnung und die Miete reichts dann halt eventuell nicht mehr.

Sieh dir mal an, wieviel Billig-Drehtabak man für recht wenig Geld bekommt- da kann man einen halben Eimer für 15 Euro kaufen.
Kommentar ansehen
04.08.2013 10:24 Uhr von wer klopft da
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Absoluter schwachsinn. Denn waeren alle Russen stinkreich denn die futtern tonnenweise fisch. Haben aber weder strom noch fiessend wasser im haus. Selbst erlebt ca. 800km nordoestlich von moskau. Kein Wasser kein Strom aber fisch fast jeden tag aus dem fluss.
Kommentar ansehen
04.08.2013 11:32 Uhr von mort76
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
...das russische Flußwasser dürfte das Toxindefizit durch vermehrten Fischverzehr wieder mehr als ausgleichen.

Umkehrschlüsse funktionieren in solchen Fällen nicht.
Wenn Fisch das einzige Nahrungsmittel ist, das ich mir kostenlos angeln kann, ist das nunmal kein Zeichen von Reichtum, sondern von einem Sparzwang.
Hier ist Fisch halt relativ teuer, und er ist kein Not-Nahrungsmittel.
Kommentar ansehen
04.08.2013 12:14 Uhr von neisi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sollten die Wissenschaftler nicht besser die Toxine im Sonnenschutz untersuchen ?
Oder die Verschmutzung der Meere und Seen, zum Wohle der Fische und uns allen ?
Was für ein Müll "untersucht" wird, zuviel Geld oder was?
Kommentar ansehen
05.08.2013 13:05 Uhr von maxyking
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer zu mehr als 2 % aus Kokain besteht gehört zu den Reichen.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Darum hat die ARD nicht über den mutmaßlichen Mordfall in Freiburg berichtet
Deutschland will noch im Dezember einige afghanische Flüchtlinge abschieben
Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?