03.08.13 13:39 Uhr
 293
 

Türkei: Exporte nach China verdreifachten sich innerhalb von fünf Jahren

Trotz der anhaltenden Weltwirtschaftskrise konnte die Türkei innerhalb von fünf Jahren ihre Exporte nach China verdreifachen.

Auch in den ersten sechs Monaten diesen Jahres stiegen die Exporte des Landes nach China. Es wurde eine Zunahme von 39 Prozent auf 1,766 Milliarden US-Dollar verzeichnet.

Der bilaterale Handel zwischen den beiden Ländern konnte um 18,7 Prozent gesteigert werden. Diese betragen nun 13,8 Milliarden US-Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: China, Türkei, Handel
Quelle: www.trtdeutsch.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen
Basketballstar Michael Jordan siegt in Rechtsstreit um seinen chinesischen Namen
Miterbund macht Regierung für massive Preiserhöhungen verantwortlich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.08.2013 13:45 Uhr von SNnewsreader
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
Dann geh doch auch dahin und verschone uns von diesen Antichristen. Nimm Deine AKP mit
Kommentar ansehen
03.08.2013 13:58 Uhr von TausendUnd2
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Deutscher Export nach China: 66,6 Mrd. €.
Das sind 6,1% aller deutschen Ausfuhren.
Quelle: Statistisches Bundesamt (2012)

Aber 1,3 Mrd. € (edit: umgerechnet) ist ja auch nicht schlecht.

[ nachträglich editiert von TausendUnd2 ]
Kommentar ansehen
03.08.2013 14:57 Uhr von pest13
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@haber

Du hast vergessen (lese: bewusst ausgelassen) zu erwähnen, WAS die Türkei exportiert hat. Macht nichts! Ich tu es für dich.
Wichtigste Exportartikel:
Metallerze, Schlacke und Asche.
Weitere Exportschlager (lt. Quelle):
Salz, Schwefel, Erde, Steine, Gips, Kalk und Zement

Und ich dachte es wurden Hightechautos, -baumaschinen, kriegsgerät usw. usf. exportiert.
Kommentar ansehen
19.08.2013 01:30 Uhr von free4gaza