03.08.13 10:35 Uhr
 710
 

In Deutschland werden jährlich Hunderte Morde nicht entdeckt

Nach Angaben des Niedersächsischen Landesvorsitzenden des Bundes Deutscher Kriminalbeamter, Ulf Küch, bleiben in Deutschland jährlich Hunderte von Morden unentdeckt.

Der Grund dafür liege be den Ärzten, die die Leichenschau durchführen. Diese übersehen oft die Hinweise darauf, dass ein Verbrechen vorliegt.

Trotz einer Reform im vergangenen Jahr sei die Leichenschau immer noch sehr fahrlässig. So müsse zum Beispiel auch ein Hautarzt, der gerade Notdienst hat, bei einem toten Menschen die Leichenschau durchführen. Küch fordert deshalb eine "Professionalisierung des Meldesystems".


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutschland, Mord, Entdeckung, Leichenschau
Quelle: www.open-report.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
Meppen: Mann wird von mehreren Unbekannten krankenhausreif geprügelt
Streit auf A40: Mann sticht auf seine Frau ein - Ein Toter und mehrere Verletzte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.08.2013 15:13 Uhr von BlackMamba61
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@hugamuga

dürfte ich wissen warum dich das interessiert?
Könnte sein das es vlt. 6.000.000 Ehrenmorde waren?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
56,4 Prozent der SPD für Koalitionsverhandlungen mit der Union
Schwacher Quotenstart fürs Dschungelcamp 2018


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?