03.08.13 10:20 Uhr
 1.175
 

Neuer Trend: Eigene Miniatur-Spielfiguren als 3D-Druck

3D-Druck liegt klar im Trend. Das hat auch das Hamburger Unternehmen Twinkind erkannt und bietet 3D-Miniatur-Spielfiguren an, die aussehen wie echt.

Um eine Spielfigur von sich selbst erstellen zu lassen, wird der gesammte Körper eingescant und am Computer als 3D-Modell zusammengesetzt. Im Anschluss wird das Model nur noch ausgedruckt.

Das Prozedere dauert nur wenige Minuten und man erhällt eine Spielfigur von sich selbst - in so hoher Qualität, dass man zwischen Original und 3D-Druck nur kaum unterscheiden kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BartoszRozycki
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Druck, 3D, Trend, 3D-Drucker, Miniatur, Spielfigur
Quelle: www.trendsderzukunft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Twitter-Chef Jack Dorsey findet Donald Trumps Tweets "kompliziert"
Russland: Politiker fordern Verbot von "Fifa 17"-Game wegen Regenbogen-Trikots
Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.08.2013 10:29 Uhr von Azureon
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
"in so hoher Qualität, dass man zwischen Original und 3D-Druck nur kaum unterscheiden kann. "

Übertreib mal nicht... o.o
Kommentar ansehen
03.08.2013 14:11 Uhr von blaupunkt123
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht gerade umweltfreundlich, wenn jeder so einen Drucker hätte und unsinnige Sachen damit ausdruckt und nach ein paar Tagen wieder wegwirft
Kommentar ansehen
03.08.2013 15:23 Uhr von bigpapa
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Zu Info .

Ab ca. 800 Euro kann man das Teil bei einen bekannten Preiswerten Onlinehändler (mit P am Anfang *fg* ) kaufen.
100 Euro Aufpreis mit Software. Und zusammen 1100 Euro mit Scanner-umwandlungssoftware.

1 KG Drucker"Tinte" kostet ca. 30-40 Euro.

Das einzige was also diese Firma da macht ist, ist Leute zu unterstützen die weder Geld noch Lust haben es selbst zu machen.

Ich persönlich denke, das ich mir irgendwann wenn ich Kohle habe, auch so ein Teil kaufen werde. Einfach nur wegen den FUN. Aber 1000 Euro sind mir aktuelle einfach zu viel.

Aber da mein erster 7 Nadeldrucker fast 600 DM und mein erster Farb-Nadeldrucker fast 950 DM gekostet hat, ist es nur eine Frage der Zeit bis man die Teile nach geschmissen bekommt. :)

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
03.08.2013 22:10 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mal eben seine Tabletop Armee drucken hatte was.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wer wird Millionär"-Gewinner: "Auf dem Konto ist von dem Geld nichts mehr"
Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen
Donald Trump macht Ex-Wrestling-Chefin Linda McMahon zu Ministerin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?