03.08.13 09:24 Uhr
 5.504
 

Mann zahlt Versicherung 500.000 US-Dollar teilweise in Vierteldollar-Münzen zurück

Ein Geschäftsmann aus dem US-Bundesstaat Illinois hat jetzt 500.000 US-Dollar an seine Versicherung zurückbezahlen müssen. Ein Gericht hatte das so entschieden.

Allerdings hat er einen Teil der Summe, nämlich 150.000 Dollar, in Vierteldollar-Münzen wechseln lassen, somit wog seine Rückzahlung sage und schreibe vier Tonnen. Roger Herrin wollte sogar weiter gehen, und Pennies verwenden, das hat sich allerdings als nicht machbar erwiesen.

Herrin, der 76-jährige ehemalige Arzt, der 2001 seinen damals 15-jährigen Sohn bei einem Autounfall verloren hat, fühlt sich von der Versicherung ungerecht behandelt und wollte mit seiner Aktion seine Wut darüber ausdrücken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, Versicherung, US-Dollar, Münze, Rückzahlung
Quelle: www.lex18.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.08.2013 09:42 Uhr von Rekommandeur
 
+0 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.08.2013 10:29 Uhr von DEvB
 
+1 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.08.2013 10:31 Uhr von Neo667
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Geld ist Geld! Egal wie man es bezahlt. Hauptsache man kann damit bezahlen! Und es ist mal eine originelle Rache!
Kommentar ansehen
03.08.2013 12:48 Uhr von stoske
 
+2 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.08.2013 13:17 Uhr von tvpit
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Jetzt haben die wenigstens genug Kleingeld für den Kaffee oder
Getränkeautomaten. :-)
Kommentar ansehen
03.08.2013 13:19 Uhr von Gorli
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Wäre in Deutschland garnicht möglich gewesen, da das horten von kleingeld hier illegal ist. Die Bankangestellten hätten dem nur den Vogel gezeigt.
Kommentar ansehen
03.08.2013 14:02 Uhr von Power-Fox
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
das bringt auch nicht wirklich was...

die firma wo das ganze kleingeld bekommen hat lässt das einfach abholen und lässt es sich gutschreiben den die säcke sind ja versiegelt und es steht drauf wieviel drinn ist da brauch die bank nichtmal nachzählen und am ende zahlt die bank das einfach unbar auf das konto ein fertig...

wenn er schlau war hat er alle säcke entsiegelt dann müß die bank das erstmal in den zähl automat werfen...
Kommentar ansehen
03.08.2013 16:11 Uhr von alter.mann
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
150.000 $ in viertel-dollar-münzen sind aber nur gut 3,4 t.

:p
Kommentar ansehen
03.08.2013 16:51 Uhr von Humpelstilzchen
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Besser wäre gewesen, den Betrag in sämtlichen Hartgeld- Münzen und kleinen Scheinen auszuzahlen! Natürlich nicht sortiert und alles gemischt!
Nur mal so als Anregung!
Kommentar ansehen
03.08.2013 17:55 Uhr von kingoftf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
150 Säcke a 1000 Dollar wahrscheinlich noch original verschweißt mit Stempel bedeutet nicht viel Zusatzarbeit für die Angestellten.
Kommentar ansehen
03.08.2013 19:26 Uhr von dommen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die können froh sein, dass er die Münzen noch in einzelne Pakete verpackt hat. Er hätte Sie ihnen auch lose vor die Haustür schütten können...
Kommentar ansehen
04.08.2013 10:41 Uhr von MBGucky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und warum nimmt die Versicherung das Geld überhaupt an?

Und wie hat er das Geld überhaupt dort hin transportiert? Er wird die 4 Tonnen ja nicht mal eben auf den Schultern hereintransportiert haben.

Ich an Stelle der Versicherung hätte ihn schön alles reinschleppen lassen, mehrere Säcke aufgemacht und überall mal Münzen rausgenommen bis ich auf 500 Münzen gekommen wäre. Dann hätte ich gesagt, dass das eine unübliche Menge ist und die Annahme verweigert. Dann hätte der Mann alles wieder rausschleppen müssen und die Münzen der geöffneten Säcke in diese Zähltüten packen müssen, dann das ganze in passendes Geld tauschen und wieder zur Versicherung zum Bezahlen.

Edit:
vielleicht hätte ich auch alle Säcke aufgemacht und entleert und dann erst angefangen zu zählen. Hätte noch mehr Spaß gemacht.

[ nachträglich editiert von MBGucky ]
Kommentar ansehen
04.08.2013 12:16 Uhr von moritz19
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
geiler typ,der weiss was er will

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland/Tschehien - Deutsche kaufen Säuglinge für Sex!
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Grausam!: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?