02.08.13 20:53 Uhr
 864
 

Facebook erschwert der NSA nun die Überwachung

Am gestrigen Donnerstagabend teilte Facebook mit, dass das Surfen auf der Plattform sicherer werden soll. Gerade einmal 35 Prozent der über eine Milliarde Facebook-Nutzer haben das verschlüsselte Protokoll HTTPS bis heute über die Profileinstellungen aktiviert.

Nun entschloss sich der Netzwerk-Gigant dazu, die Verschlüsselung standardmäßig für alle zu aktivieren, damit der gesamte Datenverkehr zwischen Facebook und den Nutzern über eine sichere Leitung läuft. Die Geheimdienstorganisation NSA kann nur unverschlüsselte Übertragungen per HTTP mitschneiden.

Somit kann die NSA nur noch mit illegalen gezielten Attacken die verschlüsselten HTTPS-Verbindungen aushebeln. Gebe es aber einen Verdacht einer terroristischen Bedrohung, kann die NSA dank des Patriot Act immer noch den direkten Zugriff auf Server-Daten von US-Unternehmen verlangen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Facebook, Überwachung, NSA
Quelle: news.softonic.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS
Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.08.2013 21:03 Uhr von ZzaiH
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
wers glaubt...
Kommentar ansehen
02.08.2013 21:11 Uhr von Sonny61
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Wie war das mit dem Bock und dem Gärtner?
Kommentar ansehen
02.08.2013 21:39 Uhr von Treibeis
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Hurra, alles wird gut.
Kommentar ansehen
02.08.2013 22:12 Uhr von Bewerter
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Wie bekannt ist, kommt auch die NSA problemlos an die SSL-Masterkeys ran. Beim neuen Windows werden die Zertifikate sogar einfach im hintergrund ausgetauscht. Komplette Kundenverarschung (bzw ihr seit Facebook Produkte, oder?) von Facebook.
Kommentar ansehen
02.08.2013 22:51 Uhr von smogm
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Ist doch alles nutzlos wenn die NSA direkten Zugang zu den Facebook Servern hat, und eventuell die Daten sogar schon schön aufbereitet abgreifen kann.

Auch wenn die NSA innerhalb der USA (laut Gesetz) nichts überwachen kann: Facebook hat seit einigen Monaten in Schweden ein riesiges Datencenter am Laufen. Das darf die NSA wiederum "abhören"...

In diesem Fall dient SSL nur der Beruhigung der naiven User.

[ nachträglich editiert von smogm ]
Kommentar ansehen
02.08.2013 23:14 Uhr von Garstl
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Ist doch nur Werbung, da steckt nichts dahinter.
Die NSA wird Facebook nicht aus den Händen geben.
Kommentar ansehen