02.08.13 16:02 Uhr
 9.087
 

Fußball/FC Bayern München: Philipp Lahm platzt der Kragen

Am gestrigen Donnerstagabend gewann der FC Bayern München zwar den Audi Cup, dennoch steht die Defensive des Rekordmeisters in der Kritik. Philipp Lahm war sichtlich genervt von der Defensiv-Kritik und ihm platzte nach dem Spiel der Kragen, wie einst einem Stefan Effenberg in seinen besten Tagen.

"Hinten war alles pfui, oder was?", so Lahms Antwort auf Fragen nach der wackelnden Abwehr. "Wir gewinnen gegen Manchester City und Sao Paulo und es war Katastrophe, was wir in den Defensive gespielt haben?"

Dass die Bayern-Abwehr einmal sicherer war, war dennoch kaum zu übersehen. Plötzlich scheint Rafinha gesetzter Rechtsverteidiger zu sein und Javi Martinez steht nun in der Innenverteidigung. "Der Boateng wär da locker dran gekommen", murrte das Publikum nach Alavaro Negredos Tor für Manchester City.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Sport
Schlagworte: FC Bayern München, Kritik, Abwehr, Philipp Lahm
Quelle: www.gmx.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.08.2013 16:35 Uhr von FredDurst82
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Bayern braucht eben noch ein wenig Zeit, um mit Peps System klarzukommen. Fakt ist allerdings, dass Martinez nur solide spielt in der IV, während er als 6er Matches quasi schon alleine entschieden hat. Auch ist Boateng antrittsschneller und hat abgesehen von der fantastischen Rückrunde der letzten Saison, auch in den Testspielen immer hervorragend gespielt.
Pep sollte halt net den Fehler machen bestehende, funktionierende Sachen auseinander zu reißen ... und genau das macht er. Obs funktioniert bleibt abzuwarten.
Kommentar ansehen
02.08.2013 16:35 Uhr von Dr.Astalavista
 
+2 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.08.2013 18:30 Uhr von magnificus
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Pep is do koi Depp. Der sieht das auch, und wird schon handeln und neue Pläne aus arbeiten.
Kommentar ansehen
02.08.2013 18:42 Uhr von Schnulli007
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Hätte ich zu gerne gesehen, wie dieser Schülerlotse einen hysterischen Anfall bekommt...und mit seiner Fistelstimme gaaanz böse schimpft.
Kommentar ansehen
02.08.2013 19:04 Uhr von polyphem
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Lahm hat völlig Recht, die Deutschen heulen ständig rum obwohl Siege eingefahren werden.
Kommentar ansehen
02.08.2013 19:05 Uhr von HappyEnd
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Dafür gibt es ja diese Vorbereitungsspiele um verschiedene Systeme auszuprobieren. Keine Angst der Pep wird das auch gesehen haben und dementsprechend handeln. In der Bundesliega darf sowas natürlich nicht mehr vorkommen.
Kommentar ansehen
03.08.2013 14:05 Uhr von wohni
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.08.2013 19:23 Uhr von moritz19
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
lahm ist arm,der nimmt sich in letzter zeit immer sehr wichtig. zum kotzen der kerl.
Kommentar ansehen
04.08.2013 10:15 Uhr von mort76
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
moritz,
das hat er sich verdient.
Wer gewinnt, hat recht.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?