02.08.13 15:40 Uhr
 375
 

Düsseldorf: Gekündigter Raucher Friedhelm Adolfs hat neuen Anwalt

Vor ein paar Tage erst fiel das Urteil gegen Raucher Friedhelm Adolfs (75). Dieser muss seine Wohnung verlassen, nachdem die Vermieterin geklagt hatte, weil der alte Herr mit seinem Rauch das Treppenhaus verpeste.

Auch durch Fehler seine Anwältin fiel das Urteil zu Adolfs Ungunsten aus. Sein neuer Anwalt Martin Lauppe-Assmann arbeitet daher das Urteil durch und erstellt eine neue Strategie, um dem Rentner, der sehr an seiner Wohnung hängt, zu helfen.

Helfen soll unter anderem das Sozialamt, das die im Urteil verlangte Sicherheitsleistung vorstrecken soll, bis das Landgericht die Berufung entschieden habe. Hinterlegt Adolfs den Geldbetrag nicht, wird das Urteil sofort vollstreckbar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sittichvieh
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Urteil, Düsseldorf, Wohnung, Anwalt, Raucher
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Früherer Helmut-Kohl-Sprecher stürzt bei Gala von Balkon: Schwere Verletzungen
Neuneinhalb Jahre Haft für Briten: In Flugzeugtoilette geraucht
Viele Verletzte am Vatertag: Student spießt sich versehentlich mit Holzstab auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.08.2013 16:00 Uhr von langweiler48
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Der Herr Adolfs sollte nicht zum Sozialamt, sondern zu Uli Hoeness gehen. Der hat mal locker 5 Mio. hingeblättert, damit er nicht in den Knast muss.
Kommentar ansehen
02.08.2013 16:49 Uhr von langweiler48
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@BastB ....

aber solche die den Staat um Millionen Steuern betruegen. Weist du eigentlich, dass du Mitglied dieses Staates bist und somit du auch beschissen wirst?

Wenn man sich von anderer Seite mal schlau machen wuerde, und mal untersuchen wuerde, ob die Hausbewohner den Herrn Adolfs aus der Wohnung rausekeln wollen und dazu zu solch hirnrissigen Beschuldigungen greifen. Ich erkenne darin eine Plausibilitaet.
Kommentar ansehen
02.08.2013 17:24 Uhr von rubberduck09
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Soll der Sack doch wenigstens dafür sorgen dass es nimmer so auf den Gang rauszieht! Tip: Es gibt Türen. Die verhindern den Zug teils. Wenn man also die Tür zum Flur zumacht ist der Flur schon halbwegs ok und aufs Treppenhaus zieht dann nix mehr raus.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ungarn: Empörung über Ernennung von Rechtsradikalem zum Integrationsbeauftragten
Früherer Helmut-Kohl-Sprecher stürzt bei Gala von Balkon: Schwere Verletzungen
US-Präsident Donald Trump hat auf Smartphone nur eine App: Twitter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?