02.08.13 14:58 Uhr
 687
 

Zschäpe-Prozess wird den Steuerzahler 20 Millionen Euro kosten

Der Prozess um die mutmaßliche NSU-Terroristin Beate Zschäpe wird den Steuerzahler teuer zu stehen kommen. Der Spiegel berichtet, dass der Mammutprozess bis zu 20 Millionen Euro kosten werde. Der Prozess ist auf 191 Verhandlungstage anberaumt.

Allein Zschäpes drei Pflichtverteidiger können pro Verhandlungstag 1.000 Euro abrechnen. Die Verteidiger wohnen im noblen Münchner Fünf-Sterne Hotel "Vier Jahreszeiten" zu 320 Euro pro Nacht im "Superior Zimmer" - wobei die Anwälte die Differenz zu den veranschlagten 110 Euro dazuzahlen.

Auch die Nebenkläger haben Anspruch auf einen Anwalt. Dafür fallen pro Verhandlungstag 42.000 Euro an. Auch Kopierkosten, Reisekosten, Kosten für Verdienstausfall der Zeugen und Gutachten lassen die Prozesskosten in die Höhe schnellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: s3xxtourist
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Kosten, Steuerzahler, Beate Zschäpe, NSU-Prozess
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NSU-Prozess: Gutachter beschreibt Beate Zschäpe als "antisozial und empathielos"
NSU-Prozess: Beate Zschäpe will Erklärung zum Fall Peggy abgeben
NSU-Prozess: Beate Zschäpe spricht überraschend - Sie sei nicht mehr rechts

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.08.2013 15:00 Uhr von Dennis112
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
Wieso bekommt jemand drei Pflichtverteidiger?
Kommentar ansehen
02.08.2013 15:02 Uhr von s3xxtourist
 
+11 | -15
 
ANZEIGEN
@Dennis

Weil die Verbrechen, die von der Dame begangen wurden, so umfangreich sind, dass ein Anwalt alleine damit überfordert wäre- absolut nicht machbar...
Kommentar ansehen
02.08.2013 15:21 Uhr von ROBKAYE
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Es liegt doch auf der Hand, dass die Truppe unter der schützenden Hand des Verfassungsschutzes gehandelt hat und dieser über ALLES im Bilde war... jetzt werfen wir nicht nur unsere Steuergelder für einen fehlgeleiteten, korrupten Geheimdienst aus dem Fenster, der längst ein Eigenleben entwickelt und sich jeglicher politischen Kontrolle entzogen hat, sondern auch noch für einen Schauprozess, der dazu dient, eben diesen Kontrollverlust weiter vertuschen zu können. Beim BND ist es doch nicht anders... Geheimdienste mutieren weltweit zu unkontrollierbaren, mafiaartigen Gebilden, die vom Volk kontrolliert werden müssen, sonst kontrollieren die bald uns.

[ nachträglich editiert von ROBKAYE ]
Kommentar ansehen
02.08.2013 15:35 Uhr von Granatstern
 
+4 | -13
 
ANZEIGEN
"sie ist es wert"

Ja, find ich auch. Sie ist es wert, dass man ihr ganzes restliches Leben zerstört, so wie sie das Leben der Opferangehörigen zerstört hat.
Kommentar ansehen
02.08.2013 15:58 Uhr von s3xxtourist
 
+6 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.08.2013 16:28 Uhr von ThomasHambrecht
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Ich denke so darf man das nicht rechnen.
Was kosten die zahllosen Streitigkeiten vor Gericht wegen Lappalien um ein paar Euro, wo die Gerichtskosten bei unter 100 Euro liegen? Oft mit Prozesshilfe. Darunter auch Verhandlungen wegen Hartz4 und den Arbeitsämtern?
Die Verhandlungskosten decken in vielen Fällen nicht die tatsächlichen Gerichtskosten.

Man soll froh sein, dass die Gerichte die Prozesse durchziehen, ohne diese wegen Geldmangel auf 30 Tage zu kürzen, oder an den Anwälten zu sparen. Das wäre mal fatal. Ich zahle das als Steuerzahler gern - wenn es denn der Gerechtigkeit dient.
Kommentar ansehen
02.08.2013 16:30 Uhr von Granatstern
 
+3 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.08.2013 16:46 Uhr von Granatstern
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
http://www.focus.de/...

Die Staatsanwaltschaft stelle die Ermittlungen nur ein, weil die allem Anschein nach noch viel Krasseres verbrochen hat. Träumt mal weiter von "Freispruch" :-)
Kommentar ansehen
02.08.2013 17:25 Uhr von BigWoRm
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
habe nicht alle beiträge gelesen.


so ein showprozess kostet halt
Kommentar ansehen
02.08.2013 17:58 Uhr von Floppy77
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Das sollte man die blöde Kuh im Steinbruch abarbeiten lassen.
Kommentar ansehen
02.08.2013 18:18 Uhr von Bud_Bundyy
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
@benjaminx

Wärst du froh darüber wenn die Täter ungestraft bleiben?

Ja oder Nein.
Kommentar ansehen
03.08.2013 00:05 Uhr von Bud_Bundyy
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
@benjaminx
Danke!
Ich war mir in diesem Punkt nicht sicher wo du stehst.
Kommentar ansehen
06.08.2013 16:58 Uhr von tweetlite
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Für diesen Betrag kann ich ja wohl eine mega Show erwarten!!!!

Hab ja schließlich dafür bezahlt.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NSU-Prozess: Gutachter beschreibt Beate Zschäpe als "antisozial und empathielos"
NSU-Prozess: Beate Zschäpe will Erklärung zum Fall Peggy abgeben
NSU-Prozess: Beate Zschäpe spricht überraschend - Sie sei nicht mehr rechts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?