01.08.13 20:24 Uhr
 271
 

Standardisierung der Beschneidung: Union der Mohalim in Europa (UME) gegründet

Auf einer Konferenz in Wien, deren Teilnehmer Beschneidungen an Neugeborenen vornehmen, wurde die Union der Mohalim in Europa (UME) gegründet. Ziel dieser neuen Organisation ist, die medizinischen und religiösen Standards für jüdische rituelle Beschneidungen zu vereinheitlichen.

Bereits seit 1745 gibt es in Großbritannien die "Initiation Society" der die zertifizierten Mohalim Großbritanniens angehören. An diese Tradition wolle die neue Organisation anknüpfen, erklärte der Wiener Gemeinderabbiner und Mohel Schlomo Hofmeister. Es gehe der UME um eine Qualitätsoffensive.

Ohne eine abgeschlossene Ausbildung in der Kompetenz auch in medizinischen Bereichen wie Operationshygiene und Wundversorgung nachzuweisen ist, wird eine Mitgliedschaft in der UME nicht gewährt werden. Erste Interessenbekundungen an einer Mitgliedschaft gibt es bereits aus sieben Ländern Europas.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Iceland62
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Europa, Union, Beschneidung
Quelle: www.juedische-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen
Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.08.2013 21:02 Uhr von Johnny Cache
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Beschneidungen, heute alles die Hälfte!
Alles muß weg, alles muß raus!!!
Kommentar ansehen
16.07.2015 18:09 Uhr von chintokaner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kleine Kinder verstümmeln, in welchem Jahrhundert leben wir denn?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?