01.08.13 19:32 Uhr
 209
 

Erfurt: Verwicklung in Schießerei konnte Beate Zschäpe nicht angelastet werden

Am Silvesterabend 1996 wurden am Erfurter Bahnhof zwei Männer aus Hamburg offenbar von einer Gruppe Rechtsextremer attackiert und beschossen. Der Verdacht fiel später auf die mutmaßliche NSU-Terroristin Beate Zschäpe und ihre mutmaßlichen Komplizen Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt.

Nun hat die Staatsanwaltschaft Erfurt die Ermittlungen gegen Zschäpe eingestellt, weil sich aus Zeugenaussagen keine Anhaltspunkte ergeben hätten.

Zudem sei nicht mehr zu klären, ob die Schüsse mit Tötungsabsicht abgegeben wurden.


WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Erfurt, Schießerei, Beate Zschäpe, Verwicklung
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beate Zschäpe bekam von ihren Uwes oft keine Geschenke zu Weihnachten
NSU-Prozess: Lebenslange Haftstrafe für Beate Zschäpe in Plädoyer gefordert
NSU-Prozess: Beate Zschäpe versandte Bekennerbilder mit Ermordeten in deren Blut

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.08.2013 19:49 Uhr von NoPq
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
"Zudem sei nicht mehr zu klären, ob die Schüsse mit Tötungsabsicht abgegeben wurden."

lol, na dann is ja alles gut :D

wtf?
Kommentar ansehen
02.08.2013 13:18 Uhr von CoffeMaker
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"
"Zudem sei nicht mehr zu klären, ob die Schüsse mit Tötungsabsicht abgegeben wurden."

lol, na dann is ja alles gut :D

wtf? "


Na warum auch nicht? Schon mal die ganzen Urteile gelesen wo Leute irgendwelche Menschen totgeschlagen haben? Da wurde genau dasselbe festgestellt. Du kannst heutzutage auf dem Kopf eines am Boden liegenden Opfer Lambada tanzen und es wird nicht als Tötungsabsicht erkannt.
Von daher.......

"aber wenn das doch die türkische mafia sein sollte, dann will ich die schuldigen hinter gittern sehen!!! "

So wie die ganzen Beweise getürkt wurden hat die Mafia bereits Kontakte bis auf Regierungsebene. Da wird nie ein Schuldiger zu finden sein. Selbst wenn die Zschäpe freigesprochen wird werden die Morde immer als Nazimorde gelten sonst würde sich unsere Regierung total lächerlich machen.
Kommentar ansehen
09.08.2013 09:17 Uhr von ksros
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Na, fängt da etwa das von den Medien aufgebaute Kontrukt an einzustürzen?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beate Zschäpe bekam von ihren Uwes oft keine Geschenke zu Weihnachten
NSU-Prozess: Lebenslange Haftstrafe für Beate Zschäpe in Plädoyer gefordert
NSU-Prozess: Beate Zschäpe versandte Bekennerbilder mit Ermordeten in deren Blut


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?