01.08.13 18:46 Uhr
 260
 

Wuppertal: Augenverätzungen bei Babys - Verantwortliche bekommen Strafbefehl

Im Februar 2012 erlitten in einem Wuppertaler Krankenhaus drei Säuglinge schwere Verletzungen an den Augen, weil ein Mediziner die falsche Dosiermenge auf die Rezepte geschrieben hatte.

Das Amtsgericht verurteilte den Arzt wegen gefährlicher Körperverletzung zu einer Zahlung von 7.200 Euro. Zwei Apothekerinnen, das Gericht war der Meinung, dass die Frauen die schädliche Dosiermenge hätten erkennen müssen, wurden zu jeweils 6.000 Euro verurteilt.

Eines der Babys wurde durch die falsche Dosiermenge auf einem Auge blind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Wuppertal, Strafbefehl, Verantwortliche
Quelle: www.westline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel bekommt Rüffel aus den USA
Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer!
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.08.2013 18:46 Uhr von angelina2011
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Hoffentlich wurde der Arzt aus dem Krankenhaus entfernt. Auch die Apothekerinnen haben in ihrem Beruf nichts mehr zu suchen. Ich hoffe, das die Eltern bei einer zivilen Klage noch ordentlich Geld raus schlagen können.
Kommentar ansehen
01.08.2013 19:16 Uhr von Superplopp
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ja klar angelina,

Das war halt ein Fehler wie er oft passiert. Nur weil da Baby steht muss man nicht überreagieren, das sind auch nur Menschen.

Glück für das Baby dass es so jung ist, im Alter hätte es das Kind schwerer gehabt sich umzugewöhnen.

Ich finde dass angelinas nie arbeiten gehen sollten, sie gehören von jeglicher Arbeitsstelle entfernt, sie könnte Fehler machen.

[ nachträglich editiert von Superplopp ]
Kommentar ansehen
01.08.2013 22:29 Uhr von ressam85
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ Superplopp

lächerliche aussage von dir .
Wäre es dein Kind würde es dich auffressen wie ein promovierter Arzt so einen lächerlichen Fehler machen kann und zudem drei Apothekerinnen den gleichen Fehler machen.
Die leute haben schlicht und ergreifend versagt und dürften ihren Job unter gar keinen Umständen weiterführen, sowie es auch in anderen Branchen ist .
Stell dir vor ein Elektriker würde Phase auf PE legen und jemand erleidet einen Stromschlag , das heisst es von der Handelskammer nur noch Winke Winke.

[ nachträglich editiert von ressam85 ]
Kommentar ansehen
03.08.2013 12:32 Uhr von Superplopp
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ressam

So lächerlich kann meine Aussage ja gar nicht sein, immerhin gibts nur Zustimmung bisher.

Wie steht es denn mit Autofahrern? Deiner Aussage nach müsste JEDEM der einen Unfall verursacht der Führerschein weggenommen werden, denn er hat VERSAGT.

Gleiches MUSS also für Motorrad- und Fahrradfahrer sowie Fußgänger gelten, denn sie haben ja dann VERSAGT.

Ihr scheißt euch doch nur so großkotzig an weil da Baby steht und nun einen auf Groß macht.

[ nachträglich editiert von Superplopp ]
Kommentar ansehen
09.08.2013 13:12 Uhr von ressam85
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ superplopp

leider noch lächerlicher!

Wenn ein Autofahrer einen üblen Unfall verursacht bei denen Menschen sterben oder schwere Verletzungen davon tragen und dann auch noch Schuld ist dann bekommt dieser Autofahrer auch den Lappen abgenommen und eventuell kommt er noch in den Knast gilt auch für Motorradfahrer und co.

Aber lass mich raten du arbeitest bestimmt in der Branche deswegen regst du dich so auf.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?