01.08.13 16:05 Uhr
 310
 

Geldinstitute mögen hochverzinste Altverträge nicht

Wer heute Geld anlegen möchte, bekommt bei Betrachtung der niedrigen Zinssätze feuchte Augen. Wer Glück hat, besitzt noch alte Verträge aus Zeiten mit höheren Zinsen, die er langfristig abgeschlossen hat. Laut Erfahrung der Verbraucherzentrale stimmt die Banken dies nun traurig.

Kunden werden mit Kündigung ihrer Verträge unter Hinweis auf das BGB bedroht. Eine rechtliche Grundlage findet sich darin aber nicht. Auch Kunden mit zuteilungsreifen Bausparverträgen werden unter Druck gesetzt, endlich über das Geld zu verfügen oder ein Darlehen zu beantragen.

Den betroffenen Kunden wird geraten, sich diese Vorgehensweisen nicht gefallen und sich rechtlich beraten zu lassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sittichvieh
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Vertrag, Zinsen, Geldinstitut
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.08.2013 16:05 Uhr von Sittichvieh
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Die Sache mit der Bausparkasse und den zuteilungsreifen Verträgen kann ich übrigens bestätigen. Die nerven mich regelmäßig.
Kommentar ansehen
01.08.2013 16:13 Uhr von Borgir
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Banken und Versicherer sind eben alle Verbrecher. Hätte ich das Geld, würde ich fünf Millionen Euro lieber als Ganzes im Tresor einschließen als es anzulegen und diese Verbrecher damit arbeiten zu lassen.

[ nachträglich editiert von Borgir ]
Kommentar ansehen
01.08.2013 16:14 Uhr von Kanga
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
wenn die banken traurig werden..
dann sollten die kunden schnell die verträge kündigen..
damit die banken wieder lachen können
Kommentar ansehen
01.08.2013 19:51 Uhr von Santiago0815
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Borgir

kauf dir von den 5 millionen lieber etwas, das du anfassen kannst( haus, gold, silber, dosenfleisch, was auch immer)! denn das geld ist im nächsten jahr runde 20 % weniger wert, also schon ne mille verloren ^^
deswegen werden ja fleissig produkte erfunden, die gewinne bringen sollen, die das kompensieren sollen. (ich denke das ist 1. jahr bwl.. , kann ma einer helfen?)

und das ist das kranke an dem System!

es muss immer mehr und mehr werden. kenne das auch als das krankheit KREBS und ist nicht grad gesund.

[ nachträglich editiert von Santiago0815 ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Längster Passagierflug kurz vor Genehmigung
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?