01.08.13 16:05 Uhr
 311
 

Geldinstitute mögen hochverzinste Altverträge nicht

Wer heute Geld anlegen möchte, bekommt bei Betrachtung der niedrigen Zinssätze feuchte Augen. Wer Glück hat, besitzt noch alte Verträge aus Zeiten mit höheren Zinsen, die er langfristig abgeschlossen hat. Laut Erfahrung der Verbraucherzentrale stimmt die Banken dies nun traurig.

Kunden werden mit Kündigung ihrer Verträge unter Hinweis auf das BGB bedroht. Eine rechtliche Grundlage findet sich darin aber nicht. Auch Kunden mit zuteilungsreifen Bausparverträgen werden unter Druck gesetzt, endlich über das Geld zu verfügen oder ein Darlehen zu beantragen.

Den betroffenen Kunden wird geraten, sich diese Vorgehensweisen nicht gefallen und sich rechtlich beraten zu lassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sittichvieh
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Vertrag, Zinsen, Geldinstitut
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Teilzeitarbeit in Deutschland immer beliebter - Vollzeit nimmt ab
Deutsche Fluggesellschaften erlauben wieder nur einen Piloten im Cockpit
Rekordverlust von 782 Millionen Euro für Air Berlin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen