01.08.13 15:21 Uhr
 202
 

Russischer Sportminister: Anti-Homosexuellen-Gesetz gilt auch während Olympia

Vor ein paar Tagen wurde verkündet, dass das umstrittene russische Anti-Homosexuellen-Gesetz während der Olympischen Spiele in Sotschi ausgesetzt werden würde (ShortNews berichtete).

Der Sportminister Witali Mutko machte nun klar, dass dem nicht so sein werde: "Niemand verbietet Athleten mit nicht traditioneller sexueller Orientierung, nach Sotschi zu kommen, aber wenn sie diese auf der Straße propagieren, werden sie dafür zur Verantwortung gezogen."

Es gehe darum, dass Jugendliche keine "homosexuelle Propaganda" durch die Sportler erfahren sollen und diese müssten sich eben an die örtlichen Gesetze halten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Russland, Olympia, Gesetz, Sportminister, Homosexuell
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wilde!: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode vergewaltigt:
Deutsche Nazis bieten Müttern Geld für Sex mit ihren kleinen Kindern an: