01.08.13 14:47 Uhr
 324
 

NSA-Whistleblower Snowden verlässt Moskauer Flughafen

Snowden ist nun offiziell in Moskau eingereist. Sein Antrag auf vorläufiges Asyl ist bewilligt worden, teilte sein Anwalt der Presse mit.

Laut "Interfax" und "Reuters", die sich auf Informationen eines Vertreters des Moskauer Flughafens Scheremetjewo berufen, war damit die Möglichkeit für Snowden gegeben, den Flughafen zu verlassen, die er auch genutzt hat.

Wo sich Snowden derzeit aufhält, wurde nicht bekannt gegeben. Das vorläufige Asyl gilt lediglich für ein Jahr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Iceland62
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Russland, Flughafen, NSA, Asyl, Edward Snowden, Whistleblower
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ehemalige Geheimdienstmitarbeiter bitten Obama, Edward Snowden zurückzuholen
Edward Snowden warnt User, Nachrichten auf Facebook zu vertrauen
"Lässt sich Arsch pudern": Wolf Biermann bezeichnet Edward Snowden als Feigling

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.08.2013 15:23 Uhr von darQue
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
@bastb: scheuklappen oder blödheit?
Kommentar ansehen
01.08.2013 15:29 Uhr von DelphiKing
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
@BastB: Was nervt ist, dass wir alle von ausländischen Mächten ausspioniert werden, die keiner öffentlichen Kontrolle unterliegen und die deutschen Politiker so tun, als ob das nicht so wild wäre… DAS nervt!
Kommentar ansehen
01.08.2013 15:33 Uhr von darQue
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
was nervt, ist, dass unsere regierung solche vorgänge dann "missbilligt", um gleich wieder zu kuschen. alleine der hickhack um die person snowden ist schon ein unding. es mag dich nerven, bastb, aber du solltest dir um die dimensionen und die brisanz des ganzen bewusst sein...
Kommentar ansehen
01.08.2013 15:45 Uhr von Justus5
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Es nervt, dass die NSA schon seit über fünf Jahren in Echtzeit absolut alles mitlesen kann, was wir tun:
http://www.spiegel.de/...
Kommentar ansehen
02.08.2013 09:52 Uhr von Guanche
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ Schlottentieftaucher

Nicht jeder ist so exibionistisch wie du, der es mag, das Gott und die Welt Persönliches mitlesen kann. Meine Empfehlung:

Stell Dich in den Wald und reiss Deinen Mantel auf, wenn´ne Rentnergruppe vorbeikommt.
Kommentar ansehen
03.08.2013 10:02 Uhr von jschling
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ Schlottentieftaucher
wenn es die NSA für uninteressant halten würde, dann müsste man ja nicht Millionen-, bzw wohl ehr Millarden-teure Technik einsetzen, um eben diese Möglichkeit zu haben *g*

also zumindest ist es den Geheimdiensten enorm viel Wert technische Möglichkeiten zur Überwachung zu haben = wird man wohl auch einen Vorteil darin sehen

[ nachträglich editiert von jschling ]
Kommentar ansehen
04.08.2013 11:31 Uhr von RaphaelChristani
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Guanche

you made my day, LOL
Kommentar ansehen
05.08.2013 15:39 Uhr von Justus5
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Schlottentieftaucher:
Keine Sorge. Ich halte mich nicht für wichtig.... ;)

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ehemalige Geheimdienstmitarbeiter bitten Obama, Edward Snowden zurückzuholen
Edward Snowden warnt User, Nachrichten auf Facebook zu vertrauen
"Lässt sich Arsch pudern": Wolf Biermann bezeichnet Edward Snowden als Feigling


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?