01.08.13 13:50 Uhr
 865
 

Israel: Rechter Politiker Naftali Bennett: "Habe viele Araber getötet"

Der rechte israelische Politiker Naftali Bennett hat mit seinen jüngsten Forderungen und Aussagen im Kabinett für Empörung gesorgt. Die Partei Bennetts, HaBeit HaYehudi, spricht sich gegen ein Existenzrecht eines palästinensischen Staates aus.

Dass der Hass nicht allein auf der palästinensischen Seite zu finden ist, sondern auch unter Israelis tiefe Wurzeln hat, zeigte die Haltung Bennetts, der im Kabinett vorschlug, festgenommene Terroristen sofort zu töten.

Auf Einwand von Vorsitzenden des Nationalen Sicherheitsrates, Yaakov Amidror, dass dies illegal wäre, sagte Bennett: "Ich habe in meinem Leben schon viele Araber getötet, das ist gar kein Problem."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Israel, Politiker, Araber
Quelle: dtj-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hat Leak der WhatsApp-Gruppe der AfD Konsequenzen für beteiligte Polizisten?
Berlin: Breites Bündnis gegen die "Hass-Parolen" am "Al-Quds-Tag"
Bundestag hebt Urteile gegen tausende Homosexuelle auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.08.2013 14:02 Uhr von psycoman
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
von "Sofort töten" war nicht die Rede, sondern "Der Aktivist der Siedlerbewegung und national-religiöse Politiker erklärte laut „Huffington Post“ in einer Kabinettssitzung, dass seiner Meinung nach von Israel festgenommene Terroristen nicht eingesperrt, sondern „einfach umgebracht“ werden sollten."

Also fordert er einfach nur die Todesstrafe für Terrorissten. Das ist sicher etwas krass, aber er ist auch ein Radikaler, und Todestrafe gibt es eben in Israel und auch vielen muslimischen Staaten, also darf man deren Anwendung durchaus fordern. Ob das sinnvoll ist, ist eine andere Sache.

Hass gibt es auf allen Seiten, das ist nun wirklich nicht neu.
Kommentar ansehen
01.08.2013 14:05 Uhr von Kanga
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
genau..zur vorsicht erstmal töten...
Kommentar ansehen
01.08.2013 14:16 Uhr von omar
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
so wie kleine Jungs die Steine werfen, Fischer am Strand, oder alle die verdächtig aussehen... -_-
Kommentar ansehen
01.08.2013 14:24 Uhr von Patreo
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Wieso steht in der Quelle angeblich, also nicht verbürgter Völkermord an den Armeniern, welcher von der UNO bereits anerkannt ist?
Ich glaube Vahakn N. Dadrian, Akçam Taner und Artem Ohandjanian würden widersprechen.

Davon abgesehen ein Zitat vom israelischen Apfel Pendat: I will do everything in my power to prevent a Palestinian state und There won´t be a Palestinian state within Israel

Das sagt doch eigentlich schon alles über die Gesinnung dieses Radikalen aus, selbe Kategorie wie Lieberman, welcher Araber mit Eisenketten verprügelt hat

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
01.08.2013 14:46 Uhr von Patreo
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Ich bitte die Unterstellungen ohne hinreichende Beweise zu unterlassen.
Ich habe eben gefragt, warum im Hinblick auf Dadrian und Taner von nicht verbürgtem Völkermord gesprochen wird.
Wenn ich etwas aussagen würde, wäre kein Fragezeichen dahinter :-)
Es hat mich nur diesbezüglich gewundert, dass es mehrfach in der Nachricht geschrieben wurde nicht: nicht umstritten sondern angeblich.


[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
01.08.2013 15:50 Uhr von omar
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@pest13:
Definiere mal Völkermord.
Kommentar ansehen
01.08.2013 17:38 Uhr von Patreo
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Nochmalblabla
das ist natürlich völliger Schwachsinn was du sagst.
Israel hat eine Demokratie und es ist nicht an deiner rassistischen Motivationen die Existenz abzuerkennen.
Mit deiner Argumentation wäre ja die BALAD Partei undenkbar, welche sich ja erfolgreich gegen den in Israel zugegebenerweise existierenden erfolgreich Rassismus gewehrt hat.
Das wüsstest du natürlich wenn du dich über das Land informieren würdest :-)
Haberal zurückgerudert habe ich nicht sondern nur gefragt :-)
Was hier MIT sofortiger Gerichtsbarkeit von Rassisten angeht:http://www.shortnews.de/...

Der Mann ist nicht gefasst worden und dessen Untat wird sogar noch von demokratiefeindlichen pathologischen Rassisten aus deiner Kategorie geschützt und relativiert.

Also korrigieren wir hier: Es ist keine Demokratie und kein Rechtsstaat weil DU das so siehst.
Aber deiner Meinung nach hat auch der Landser keine kriegsverherrlichende und dem Rechtsradikalismus nahe Positionierung (warum sonst würdest du diesen dann verteidigen wollen?)

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
01.08.2013 18:20 Uhr von RainerLenz
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@haberal

schön das ich immer wieder links zu wikipedia in deinen kommentaren finde, obwohl du doch immer sagst man sollte doch nicht alles glauben was dort steht ;)

[ nachträglich editiert von RainerLenz ]
Kommentar ansehen
01.08.2013 20:19 Uhr von all_in
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@nochmalblabla

"Nun, in Israel werden Massenmörder Regierungschefs: Begin"

Bei den ganzen Nazis, die der deutsche Staat ungeschoren leben ließ und in hohe staatliche Positionen berief, solltest du deine "Kritik" vielleicht etwas anders formulieren.

"Aber hier geht es nicht um solche Soldatenmärchen sondern um einen Politiker, der sich zum Mord bekennt und immer noch in der Knesset ist."

Zum Mord bekennt? So ein hanebüchener Schwachsinn. Ja, er hat Araber erschossen, während militärischer Operationen als er noch in der Armee diente. Und? Sind jetzt alle deutschen Soldaten Mörder, die einen Afghanen während einer Kampfhandlung erschießen, der für die Taliban kämpft?

Mal abgesehen davon, dass seine Aussage aus dem Zusammenhang gerissen wurde.

Ich persönlich finde sie auch moralisch mehr als zweifelhaft, aber man sollte nichtdestotrotz fair bleiben. Oder bist du da anderer Meinung?
Kommentar ansehen
01.08.2013 20:27 Uhr von Patreo
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@nochmalblabla Ich habe die Heftchen gelesen, ich habe sogar mehrer Ausgaben vom Landser und kann dir diesbezüglich das Heft 0915 Mann gegen Mann empfehlen.
Es ist pure Propaganda und verharmlost das Geschehen. Es geht auch um die Leute, die sich darin profilieren und eindeutig rechtsextrem sind.
Die NPD ist ja auch nicht verboten, trotz aktiver Mitarbeit von Menschen wie Udo Pastörs oder Apfel.

Du kannst die Repräsentation Deutschlands durch seine Politiker nicht mit Israel vergleichen, welches sich ob gewollt oder ungewollt in einem andauernden kriegsähnlichen Zustand befindet.
Wir in unserem Frieden werden duch Waffenexporteure, ehemaligen marodierenden Studenten, Steuerhinterzieher.
und Merkels Vergangenheit in der DDR ist auch nicht sehr lupenrein (http://www.welt.de/...) dargestellt.

Du verurteilst also nach deutschen Maßstäben (wobei diese wenig ehrenhaft erscheinen anhand der Korruption unserer Regierung) ein Land in denen extreme Situationen herrschen.
Du kannst ja auch schauen wer in Großbritnannien an der Macht war (Thatchers Sohn ist mächtiger Söldnerboss und Waffenhändler--> Siehe dazu Umsturz Versuch von Equatorial Guinea)
Ungarns Regierungschef ist offen rassistisch, Berlusconi ist mehrfach angeklagt gewesen wegen seiner Machenschaften.
Also nach welchen Maßstäben wollen wir beurteilen?
Netanjahu selbst hat niemanden umgebracht, ebenso wie Merkel und Schröder niemanden umgebracht haben, sondern lediglich Gadaffi mit Waffen versorgt haben.

Israel mag eine krankende Demokratie haben aber sie hat eine, sonst hätten arabische Parteien gar keine Chance.
Den Demokratiegedanken Israels derart in Frage zu stellen würde den Kampf den diese Menschen führen ad absurdum führen

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
01.08.2013 22:20 Uhr von Herribert_King
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
01.08.2013 21:32 Uhr von Haberal

Deutsche Fischer, Kinder oder Frauen tragen aber selten Bombenwesten, wohingegen das in Israel nichts neues wäre. Wie oft warst du schon in Israel?

Fragt euch mal warum vor jedem (!) Einkaufszentrum man kontrolliert wird, vor jedem Kino, überhaupt überall wo mehr Menschen als normal auflaufen, die Uni auf die ich gehe hat an jedem Gate einen Guard mit Metalldetektor, dass ist israelischer Alltag, die Gefahr ist real!
Kommentar ansehen
01.08.2013 22:41 Uhr von Herribert_King
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
01.08.2013 22:24 Uhr von Haberal

Ja genau, die israelis machen das alles nur um die Araber zu ärgern und finden das vermutlich selbst noch ganz toll, sind halt alles masochisten nech ;)

PS: Jeder Unschuldige im Gazastreifen geht aufs Konto der Hamas!
Kommentar ansehen
01.08.2013 23:39 Uhr von all_in
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@Haberal

"Oder gehen deutsche Agenten mit israelischen Pässen nach Dubai und töten dort Leute?"

Weißt du, der russische Geheimdienst erschießt öfter mal Leute in der Türkei auf offener Straße. Und was macht die türkische Regierung? Sie zieht den Schwanz ein und hält schön die Klappe, um Russland nicht zu verärgern. Bei Israel spielt man aber gerne mal den Maulhelden ;)
Im Gegensatz dazu hat der Mossad das in Dubai doch recht diskret erledigt ;)

"Woher willst Du wissen, was für ein "Soldat" der gewesen ist?"

Im Rechtsstaat gilt die Unschuldsvermutung, auch für Naftali Bennett. Oder stehst du mit rechtsstaatlichen Prizipien auf dem Kriegsfuß?
Kommentar ansehen
02.08.2013 01:11 Uhr von Patreo
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Haberal verglichen wird die Zeit der Nationsozialisten an der Macht. Und da haben Deutsche Soldaten eben diese Untaten begangen.
Soldaten in Auslandseinsätzen begehen immer noch fragwürdige Dinge, das ist nicht nur bei den Calwern so, die einen Unschuldigen nach Guantanamo verschleppt haben.
Kommentar ansehen
02.08.2013 10:00 Uhr von Guanche
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Würden sich die Israelis etwas diplomatischer daunten bewegen, gebe es nicht soviele Agressionen + Tote.

Dummerweise sind die verantwortlichen Israelis nicht sonderlich diplomatisch sondern betreiben eine Expansionspolitik. Klar, dass die Nachbarn da nicht mitspielen.
Kommentar ansehen
02.08.2013 20:11 Uhr von NidhalMaghrebia
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bei so vielen getöteten Palästinensern und bei denen, die eingesperrt unter Repressionen und Erniedrigungen der Israelis leben und dann verlangt man noch, dass keine Gegenwehrpartei wie die Hammas entsteht? Das ist so etwas von verachtend gegenüber den Palästinensern.
Das ist so wie wenn dir jemand täglich mit einer Axt auf den Kopf schlägt, du versuchst aber den Kopf einzuziehen und dich zu verteidigen, in dem du ein Helm trägst, aber dann heißt es dass Du der Terrorist bist und wirst als Angreifer verurteilst.. Leute.. das ist sooo lächerlich!
Fazit: Die Hammas wehren sich und verteidigen mit sehr bedürftigen Mitteln die palästinensischen Opfer. Es leben die Freiheitskämpfer, solange die Peiniger nicht aufhören wollen Unschuldige Menschen umzubringen und zu versklaven.
Kommentar ansehen
02.08.2013 20:26 Uhr von NidhalMaghrebia
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Und ich muss die Berichterstattung oben deutlich kritisieren:
,,Dass der Hass nicht allein auf der palästinensischen Seite zu finden ist, sondern auch unter Israelis tiefe Wurzeln hat ..."

Was für eine Überraschung!! Ich dachte nur die Palis hassen die Israelis, und die Israelis sind doch sooo lieb zu den Arabern, deswegen sterben auch regelmäßig hunderte von ihnen.
Da hält man uns tatsächlich immer noch für dämlich...
Kommentar ansehen
03.08.2013 00:51 Uhr von Patreo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Herrzlichen Glückwunsch Mr.Top du bist ein Nazi und Antisemit indem du den Tod eines ganzen Volkes erhoffst. Die Meldung ist bereits raus (nicht nur an die Admins sondern samt Screenshot an http://www.internet-beschwerdestelle.de mit dem Hinweis diese Seite aufgrund von Volksverhetzung zu untersuchen)


@NidhalMagrebia ,,Erniedrigungen der Israelis" Israelis bestehen auch aus Arabern, die sich als israelische Staatsbürger ansehen und bei der IDF dienen.
Die Hamas waren schon oft in der Kritik ihre eigenen Ziele zu verfolgen, nicht umsonst gab es auch intere Streitigkeiten bezüglich der Macht.
Ich möchte bitte den Hinweis begründet haben, dass es sich bei allen Palästinensern (also auch denen die Israelis sind) um Sklaven handelt.
Wer recht und wer unrecht hat determiniert auch nicht die Zahl der Todesopfer (Die LURD Rebellen hatten gemessen an den Regierungssoldaten auch mehr Opfer, was diese nicht als unschuldige legitimiert)
Die Tatsache, dass auf israelischer Seite weniger Menschen sterben, macht die Wahl der Waffen unter den Hamas nicht humaner, als die Bombardierung der IDF.
Auch stellt die IDF für die Sicherherung von gefährdeten Gebieten eine Reihe von Maßnahmen bereit, welche Todesopfer besser verhindern sollen.

Hier werden als Täter auch interessanterweise ausschließlich die Juden genannt :-) Keine Trennung von Staat und Volk, keine Trennung zwischen verschiedenen Ethnien. Schuld sind ISraelis=Juden :-)

Die Menschen dort, unter welchen es durchaus Friedenswillige gibt und die einen realen Blick auf beiden Seiten haben, dass der Konflikt bald enden muss, scheinen Humaner in manchen Belangen zu sein als satt demokratisierten Individuen ala

Kommentar ansehen
02.08.2013 21:19 Uhr von mr.top

[Beitrag positiv bewerten] [Beitrag negativ bewerten]

+0 | -1

ANZEIGEN

Der Östereichische typ im Deutschland vor lange zeit ist ein Drecksau, der hat einfach sein Arbeit nicht zu ende gemacht.
Wenn er fertig wäre, gäbe es solche news gar nicht. Worüber mann sich aufregt. Schade

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
04.08.2013 00:50 Uhr von bln_playa
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
der wird von niemandem als Terrorist bezeichnet.Aber wenn irgendeine Palästinenische Bewegeung (Nein ich befürworte die Hamas nicht) ihn tötet,dann sind es die bösen terroristen,antisemiten,exstremisten etc.
Kommentar ansehen
04.08.2013 03:05 Uhr von Patreo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Aus der Sicht des staatlichen Gefüges ist er auch kein Terrorist, da er selbiges nicht zu stürzen versucht hat, um einen politischen Wandel herbeizuführen. Auch hat er den Terror bzw. die Gewaltakte nicht als Druckmittel benutzt.
Was nicht bedeutet, dass man ihn, sofern er Arabger getötet hat nicht auch als Mörder bezeichnen könnte. Ob seine Taten aber als Terrorakte zu gelten sind, ist schwer zu sagen.
Er ist ein Rechtspopulist, ein Rassist und Menschenhasser aber von der Definition her nur schwer als Terrorist einzustufen.

Aber wenn die palästischensische Bewegung (warum du die Hamas nicht befürwortest erschließt sich mir nicht ganz) gewaltsame Aktionen einsetzen um das politische Gefüge in Israel zu beeinflussen dann kann man sie als Terroristen einstufen.
Was Bennet und diese Bewegung nun gemeinsam haben könnten ist der Extremismus. Der eine auf politischer Ebene innerhalb der Knesset und der andere auf einer profaneren Ebene aus Sprengstoffgürteln und Mörserbeschuss.

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beautybullying, die Antwort auf Bodyshaming?
Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung
100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?