01.08.13 13:07 Uhr
 59
 

Venezuela: Denkschule von Hugo Chávez wird an Universitäten gelehrt

Vor einigen Monaten starb der frühere Staatschef Hugo Chávez. Nun lebt der ehemalige "Commandante" an den Universitäten des Landes weiter. Präsident Nicolás Maduro verkündete in einem Amtsblatt, dass es ein "Hochschulinstitut für die Denkschule des Oberkommandanten Hugo Chávez" geben soll.

Maduro verkündete dies im Zuge der einwöchigen Feierlichkeiten zum Geburtstag des am 5. März 2013 verstorbenen Chávez.

Chávez regierte das südamerikanische Land 15 Jahre lang und prägte das Land. Allerdings hinterließ er auch ein gespaltenes Land. Dabei wurde Chávez vor allem in den ärmeren Gesellschaftskreisen verehrt, da den Ölreichtum Venezuelas für Sozialprogramme verwendete.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Universität, Venezuela, Hugo Chávez, Denkschule
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.08.2013 14:35 Uhr von maki
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Keine Sorge, mit sowas wirst DU (und Dir ähnliches Zeug) nach Deinem Ableben mit Sicherheit nicht konfrontiert - da ist dann eher Aufatrmen angesagt.
Kommentar ansehen
01.08.2013 17:01 Uhr von quade34
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Ja wie immer nach dem Ableben der Bolschewistischen Führer gibt es neben dem Personenkult auch die unbedingte Indoktrination der Bevölkerung.
War im Ostblock so nach Stalin und Lenin, in China nach Mao, Vietnam nach Ho Chi Min und wird es auch nach Castro in Kuba geben. Sie haben keine eigene Macht, diese Nachfolger. Sie brauchen die Säulen der vorherigen Führer um sich selbst so lange bereichern zu können, bis alles in sich zusammenfällt. Wir in Deutschland haben wiedermal Glück gehabt, sonst müssten wir auch Honneckers Pamphlete nachbeten.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?