01.08.13 12:39 Uhr
 322
 

Österreicher versteckte sich in Wandverschlag vor deutscher Polizei

Der Österreicher Manuel N. versteckte sich drei Monate lang in der Wohnung seiner Freundin erfolgreich vor der deutschen Polizei. Ihm werden Raub, Betrug, Körperverletzung und Diebstahl zur Last gelegt.

Die Beamten hatten ihn bei drei Wohnungsdurchsuchungen nicht finden können. Doch die Polizei gab nicht auf. Beim vierten Mal fand ihn ein Sondereinsatzkommando in einem Wandverschlag in der Küche seiner Freundin und nahm ihn fest.

Der mutmaßliche Serientäter hat auch den Ruf als Casanova - er ist Vater dreier Kinder von drei Geliebten. Seine Frauen wird er vorerst nicht mehr sehen, er wurde nun zu fünf Jahren Haft verurteilt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: heuteonline
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Festnahme, Wand, Österreicher
Quelle: www.heute.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Birmingham: 101-Jähriger steht wegen Kindesmissbrauch vor Gericht