01.08.13 12:28 Uhr
 105
 

Cannes: Überfälle gehen weiter - Luxus-Uhrengeschäft war das Ziel

Die südfranzösische Stadt Cannes ist erneut Schauplatz eines spektakulären Juwelenraubs geworden. Nachdem bereits vor einigen Tagen ein großer Raub Schlagzeilen gemacht hatte, schlugen zwei bewaffnete Täter nun in einem Luxus-Uhrenladen zu.

Der Überfall wurde am gestrigen Mittwoch durchgeführt. Ziel war das Luxus-Uhrengeschäft "Kronometry", das direkt gegenüber des Filmfestival-Palastes von Cannes liegt. Die etwa 20 Jahre alten Räuber entkamen mit zwischen 100 und 150 Uhren aus den Vitrinen.

Der Wert der geraubten Uhren wird auf eine bis 1,5 Millionen Euro geschätzt. Bereits im Februar hatten Täter den gleichen Laden überfallen und ebenso etwa 150 Uhren gestohlen.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Luxus, Raub, Uhr, Ziel, Cannes
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Fuck Nazis": Unbekannte besprühen Autos der Essener Tafel
Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann
Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.08.2013 14:46 Uhr von langweiler48
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist aber sehr suspekt. Vor ein paar Monaten schon mal ausgeraubt und jetzt schon wieder. Wo sind denn da Vorkehrungen getroffen worden, dass so etwas nicht mehr passieren kann. Hoffentlich bezahlt die Versicherung nicht mehr.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?