01.08.13 11:43 Uhr
 289
 

Fußball/Premier League: FC Southampton ärgert sich über Verkauf von Gareth Bale

Daniel Levy, Präsident der Tottenham Hotspurs, fordert von Real Madrid bekanntermaßen etwa 145 Millionen Euro für Gareth Bale (ShortNews berichtete). Sollte dieser Deal zu Stande kommen, wäre Bale der mit Abstand teuerste Spieler der Welt.

Doch nicht nur die Fans der Spurs würden sich über einen Verkauf des 24-jährigen Walisers ärgern, sondern auch der FC Southampton. Der Tabellen 14. der Premier League ist der ehemalige Verein des Superstars, der 2007 für umgerechnet 14,7 Millionen an die White Hart Lane wechselte.

Doch Tottenham zahlte nicht nur die Ablöse, sondern sicherte dem Verein noch eine Beteiligung von 25 Prozent zu, sollte Bale weiterverkauft werden. 2009 geriet Southampton allerdings in finanzielle Schwierigkeiten und kauften Tottenham diese Weiterverkaufsklausel ab - für drei Millionen Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FredDurst82
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Verkauf, Premier League, Gareth Bale, Tottenham Hotspurs, FC Southampton
Quelle: www.espn.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Talent Joshua Tymon gilt als unterbezahltester Fußballspieler der Premier League
Fußball: FC Arsenal bestätigt den Wechsel von Shkodran Mustafi in Premier League
Fußball: Premier League spricht sich gegen einen Brexit aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Talent Joshua Tymon gilt als unterbezahltester Fußballspieler der Premier League
Fußball: FC Arsenal bestätigt den Wechsel von Shkodran Mustafi in Premier League
Fußball: Premier League spricht sich gegen einen Brexit aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?