01.08.13 10:37 Uhr
 271
 

Deutschland weiht neuen Soldatenfriedhof in Russland ein

Am kommenden Samstag wird Deutschland in Russland einen neuen Soldatenfriedhof einweihen. Verteidigungsminister Thomas de Maizière wird bei den Feierlichkeiten in Dukhovschina anwesend sein und eine Rede halten.

Der Friedhof in Dukhovschina bei Smolensk, beherbergt derzeit 30.513 Grabstätten von deutschen Soldaten, die im Zweiten Weltkrieg fielen. 16.300 Personen konnten inzwischen identifiziert werden. Wenn die Umbettungsmaßnahmen abgeschlossen sind, sollen hier 70.000 Soldaten ruhen.

Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge, verantwortlich für die Umbettungen, berichtet, dass 200 Deutsche bei den Feierlichkeiten anwesend sein werden. In ihrem Beisein werden fünf Soldaten beigesetzt werden. Viele der Anwesenden sind Nachfahren der Soldaten, die hier liegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Russland, Soldat, Friedhof
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien/Hama: Rebellen bekämpfen weiter Fluchtursachen, neue ATGM Strikes
Neue Steuertipps sorgen für mehr Geld bei Selbstständigen und Unternehmern
CSU-Chef Horst Seehofer bezweifelt, dass AfD Einzug in Bundestag schafft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nürnberg: Verwirrter 33-Jähriger bedroht Gläubige mit einem Messer
Nürnberg: Verwirrter 33-Jähriger bedroht Gläubige mit Messer
Junger mutmaßlicher Neonazi soll im Knast "vermöbelt" werden - Eltern in Sorge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?