01.08.13 09:55 Uhr
 57
 

Krankenkassen fordern strengere Kontroll- und Zulassungsverfahren für Medizinprodukte

Die Krankenkassen möchten strengere Zulassungsverfahren für neue Medizinprodukte. Die Unternehmen hingegen warnen vor unnötigem Aufwand und Zeitverzug.

Laut den Spitzenverbänden der gesetzlichen Krankenkassen sollen durch die geforderten strengeren Zulassungsverfahren Patienten vor minderwertigen Produkten geschützt werden.

Des Weiteren fordern die Krankenkassen, dass die Zulassung von Hochrisiko-Medizinprodukten künftig unter kontrollierten Bedingungen erfolgen soll.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Medikament, Medizin, Produkt, Kontrolle, Krankenkasse
Quelle: www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
Gin Tonic soll vor Mückenstichen schützen
Hoffnung für Krebspatienten: Methadon kann Tumorwachstum stoppen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prozess in Berlin: U-Bahn-Treter gibt Tritt vor Gericht zu
Ende der 20-jährigen Tradition: Donald Trump cancelt Ramadan-Feier
Laut John McEnroe wäre Serena Williams im Männer-Tennis nur auf Platz 700


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?