01.08.13 09:55 Uhr
 56
 

Krankenkassen fordern strengere Kontroll- und Zulassungsverfahren für Medizinprodukte

Die Krankenkassen möchten strengere Zulassungsverfahren für neue Medizinprodukte. Die Unternehmen hingegen warnen vor unnötigem Aufwand und Zeitverzug.

Laut den Spitzenverbänden der gesetzlichen Krankenkassen sollen durch die geforderten strengeren Zulassungsverfahren Patienten vor minderwertigen Produkten geschützt werden.

Des Weiteren fordern die Krankenkassen, dass die Zulassung von Hochrisiko-Medizinprodukten künftig unter kontrollierten Bedingungen erfolgen soll.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Medikament, Medizin, Produkt, Kontrolle, Krankenkasse
Quelle: www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ärztekammern: Mehr ärztliche Behandlungsfehler in 2016
Sterilisation: Vasektomie - Die Verhütung für Männer
Greenpeace-Test: Mindesthaltbarkeit bei Lebensmittel weit überschreitbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: Von Russland gesuchter Ex-Abgeordneter in Kiew getötet
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Rumänien: Jugendliche lösen mit gespieltem Attentat Panik aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?