01.08.13 08:58 Uhr
 469
 

Twitter-Meldungen vom Sterbebett

Scott Simon ist Radiomoderator in den USA und für den Sender National Public Radio (NPR) tätig. Die Mutter des 61-Jährigen lag auf der Intensivstation und war schwer krank.

Bis zu ihrem Tod im Juli twitterte er rührende Botschaften, die über eine Million Menschen verfolgten.

"Mitten in der Nacht wackeln meine Knie. Ich halte mich am Arm meiner Mutter fest, weil ich ihre Stärke brauche - noch immer", war eine seiner Meldungen.


WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Tod, Mutter, Twitter
Quelle: www.berliner-kurier.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Sängerin Beyoncé stoppt Biermarke namens "Bieryoncé"
Til Schweiger pöbelt erneut Facebook-User an: "Kannst du nicht lesen, Dorfnelke"
Morrissey attackiert "Spiegel": Interview völlig falsch wiedergegeben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.08.2013 10:28 Uhr von m0u
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und?
Kommentar ansehen
01.08.2013 14:43 Uhr von polyphem
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Twitter ist trotzdem in oberflächlicher, überflüssiger Dienst, bei den geringen Zeichen, die man da eintippen kann. Da sollte man wohl lieber ein Buch schreiben, das geht nicht in belanglosen Twittermeldungen wie :"Ich bin scheissen" unter.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?