01.08.13 08:32 Uhr
 245
 

Leah Remini plant, ein Buch über ihre Scientology-Vergangenheit zu schreiben

Die Schauspielerin Leah Remini hatte vergangene Woche ihren Austritt aus Scientology bestätigt. Jetzt gab Leah bekannt, dass sie plant ein offenes Buch über die Sekte zu schreiben.

"Alles was tabu ist, wird in dem Buch sein", verkündete Leah (43) bei einer Veranstaltung in Los Angeles. "Es wird meine Erfahrungen beinhalten", erzählt sie weiter.

Die "King of Queens"-Darstellerin ist mit ihrer Familie nach jahrelangem Ausspionieren aus der Sekte ausgetreten. Unterstützung bekam sie dabei von ihrer Familie und von vielen Promis.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XenuLovesYou
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Buch, Scientology, Vergangenheit, Leah Remini
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leah Remini macht in Scientology-Doku auch Tom Cruise heftige Vorwürfe
Leah Remini wirft Scientology sexuellen Missbrauch von Kindern vor
Ex-Mitglied und "King of Queens"-Star Leah Remini plant Serie über Scientology

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.08.2013 08:43 Uhr von montolui
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
...immer herausholen was geht...
Kommentar ansehen
01.08.2013 09:48 Uhr von shane12627
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Und laut winshort und Co. wirds nur Propaganda-Literatur.
Kommentar ansehen
01.08.2013 10:47 Uhr von Maverick Zero
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Der Witz ist ja, dass unsere Scientologen schon im Vorfeld - bevor das Buch geschrieben ist - behaupten werden, dass alles was darin steht falsch und gelogen ist.
Wie die Wahrheit aussieht, will dann aber auch keiner sagen.
Kommentar ansehen
03.08.2013 20:50 Uhr von Maverick Zero
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
winshort

"..., ich werde nicht schweigen."


Doch. Das tust du.
Du schreibst undheimlich viel, sagst damit aber letztendlich kein einziges Wort. Keinerlei Inhalt...
Kommentar ansehen
04.08.2013 07:58 Uhr von gnom1942
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist doch denkbar, das Frau Remini in ihrem Buch tatsächlich persönlich erlebte Erfahrungen mitteilen will, die geeignet sind, Beitritts-Interessenten oder von ähnlichen Erfahrungen Betroffenen Entscheidungshilfe zu geben. Wenn die Glaubens- gemeinschaft dann in dem Buch Unwahrheiten oder Diffamierungen beweisen kann, steht ihr ja die öffentliche Diskussion oder der Rechtsweg offen.
Kommentar ansehen
04.08.2013 20:49 Uhr von Maverick Zero
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Ich werde nicht schweigen. "

Doch... irgendwie schweigst du schon die ganze Zeit.
Dir fällt das nur nicht auf, weil du so viel inhaltsleeres Zeug schreibst.

Aber doch... du schweigst. Sehr viel sogar.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leah Remini macht in Scientology-Doku auch Tom Cruise heftige Vorwürfe
Leah Remini wirft Scientology sexuellen Missbrauch von Kindern vor
Ex-Mitglied und "King of Queens"-Star Leah Remini plant Serie über Scientology


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?