01.08.13 07:35 Uhr
 828
 

Microsoft gibt nach und wird seinen Cloud-Dienst SkyDrive umbenennen

Vor Kurzem verlor Microsoft die Rechte an dem Namen SkyDrive (ShortNews berichtete). Der aus Großbritannien stammende Pay-TV-Sender BSkyB ging gerichtlich gegen Microsoft vor und gewann.

Nun hat Microsoft das Urteil akzeptiert und wird auf den Namen seines Cloud-Dienstes verzichten. Mit BSkyB wurde diesbezüglich eine Einigung erzielt.

Dementsprechend darf Microsoft den Namen SkyDrive für eine Übergangszeit von unbekannter Länge weiter nutzen. In dieser Zeit muss ein neuer Name gefunden werden. Microsoft wird für diese Übergangszeit wohl Gebühren an BSkyB zahlen müssen.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Microsoft, Dienst, Cloud, Umbenennung
Quelle: winfuture.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.08.2013 07:43 Uhr von montolui
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
...wie wär´s mit Himmelstreiber....
Kommentar ansehen
01.08.2013 08:14 Uhr von Major_Sepp
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
montolui

Für deinen Treiber fehlt ein r.

Dann doch eher "Himmelfahrt" ^^
Kommentar ansehen
01.08.2013 10:07 Uhr von nchcom
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht NSAPort
Kommentar ansehen
05.08.2013 16:12 Uhr von Justus5
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ dmouzeti:
You made my day.... ;)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?