01.08.13 07:32 Uhr
 1.001
 

Rostprobleme: Hyundai mit riesigem Rückruf

Der koreanische Autobauer Hyundai muss jetzt in ganz Europa rund 81.000 Fahrzeuge der Modellreihen ix20, i30 und Veloster in die Werkstätten zurückholen.

Grund dafür sind Bauteile der Handbremse. Die können rosten, weshalb sich die Handbremse unter bestimmten Umständen nicht mehr komplett lösen lässt.

In Deutschland sind knapp 15.000 Fahrzeuge betroffen. Der Werkstattaufenthalt soll laut Hyundai rund eine Stunde dauern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Rückruf, Hyundai, Rost, Handbremse
Quelle: auto.freenet.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kölner Polizei warnt über 150 Raser
Umweltbundesamt: Stickoxid-Belastung durch Dieselautos viel höher als angenommen
Prognosen warnen: Herber Wertverlust bei Diesel-Pkw

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.08.2013 07:41 Uhr von montolui
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
...bißchen sprühen mit Rostlöser und fertig...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Polizei will in CL-Finale Gesichter der Fans einscannen
Krankenkassen-Vergleich: "Focus" verklagt AOK, die nicht mitmachen will
Korruptionskampf: Regensburg möchte "Transparency International" beitreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?