01.08.13 07:20 Uhr
 1.686
 

Legendäre Sportwagenmarke meldet sich mit beeindruckenden Modellen zurück

Vor und 50 Jahren brach der Raketen-Rennwagen Bluebird CN7 etliche britische Geschwindigkeitsrekorde. An genau diesen Erfolg will jetzt der Enkel des damaligen Firmengründers anknüpfen.

Dafür wurden jetzt zwei neue, atemberaubend gestylte Modelle vorgestellt. Beide sind rein elektrisch angetrieben. Während der GTL ein Wagen für die kommende Formel E ist, handelt es sich beim zweiten Modell, dem Bluebird DC50, um einen Sportwagen für die Straße.

Der kommt mit Flügeltüren, satten 360 PS und ist auf 50 Exemplare limitiert. Der Preis für das Modell ist noch unbekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Modell, Hersteller, Sportwagen, Enkel
Quelle: www.autobild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ADFC-Umfrage: München ist keine beliebte Stadt bei Fahrradfahrern
Dachau: Tanken für 11,9 Cent pro Liter
EU-Kommission gibt formelle Zustimmung für Pkw-Maut

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.08.2013 07:24 Uhr von montolui
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
..ich bin meines Atems beraubt...
Kommentar ansehen
01.08.2013 10:10 Uhr von Jlaebbischer
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Hmm, legendäre Sportwagenmarke?

muss wirklich ne Legende sein. Hab von dem Namen Bluebird nämlich noch nie etwas gehört...

Wikipedia hat auch nur den einen Eintrag zu dem CN7, welchen es nur ein einziges mal gab. Wie es halt so ist, wenn Autos nur für den Zweck gebaut werden, einen Salzsee-Sprint zu fahren.

[ nachträglich editiert von Jlaebbischer ]
Kommentar ansehen
01.08.2013 17:55 Uhr von lopad
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jlaebbischer

Da scheint der Autor wohl ein wenig kreativ gewesen zu sein. Außer Artikel zu dem Raketenwagen CN7 finden sich ekine Artikel bezüglich Bluebird. Auch in der Quelle steht nichts von Straßenwagen, nur was bezüglich des CN7.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Ab 2018 keine neuen 1- und 2-Cent-Münzen mehr
DiEM25 soll als erste pan-europäische Partei zur Europawahl 2019 antreten
Studie: Tägliche Smartphone-Nutzung machen Kinder dick


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?