01.08.13 07:05 Uhr
 1.191
 

Die "Dritten" der Zukunft: Zähne aus menschlichem Urin und Mäusen gezüchtet

Einem Team aus chinesischen Wissenschaftlern der Chinese Academy of Sciences (CAS) ist es gelungen, zahnidentische Strukturen aus menschlichem Urin und Mäusen zu züchten.

Dabei extrahierten die Forscher Stammzellen aus dem menschlichen Urin und mischten sie mit Stammzellen von Mäusen. Dieser Mix wurde dann anschließend wieder in Mäuse implantiert.

Die daraufhin entstandenen Strukturen waren in Zahnmark, Zahnbein und Zahnschmelz identisch mit menschlichen Zähnen. Zur Zeit wird noch versucht, die Härte der künstlichen Zähne zu erhöhen.


WebReporter: montolui
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: China, Zukunft, Maus, Urin, Zähne
Quelle: english.cas.cn

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent Krebszellen im Körper töten
Kunstkohle aus Geflügelkot
Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.08.2013 08:49 Uhr von mr.boerse
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
"Kaufe jetzt Third-Piss für nur 9,99€" - "Immer einen frischen Geschmack von Pisse im Mund."
Kommentar ansehen
01.08.2013 10:06 Uhr von keiysar
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Dein Third-Piss Topkommentar: Stammzellen daraus extrahiert, aber natürlich, lesen ist zuviel verlangt.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent Krebszellen im Körper töten
Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?