01.08.13 06:44 Uhr
 618
 

USA: Neuer Fall von "gehirnfressenden" Parasiten Naegleria fowleri

Aktuell gibt es in den USA erneut eine Infektion mit dem Parasiten "Naegleria fowleri". Ein junges Mädchen hat sich scheinbar mit einem der tödlichsten Parasiten weltweit bei einem Schwimmbadbesuch infiziert. Dieser Parasit frisst sich durch das Gehirn und verursacht eine Hirnhautentzündung.

Erste Symptome der eitrigen Hirnhautentzündung PAME treten ein bis sieben Tage nach einer Infektion auf. Erste Anzeichen sind Kopfschmerzen, Übelkeit, Fieber und ein steifer Hals. Später klagen die Opfer über Gleichgewichtsstörungen, Halluzinationen und Krampfanfälle.

Nach nur zwei Wochen sterben die meisten Infizierten. Das Mädchen aus Arkansas, welches scheinbar durch diesen Parasiten erkrankt ist, hat laut den Ärzten aber gute Überlebenschancen, da sie früh genug ins Krankenhaus eingeliefert wurde und eine Therapie eingeleitet werden konnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Gehirn, Parasit
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.08.2013 06:44 Uhr von blonx
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Behandlung besteht aus Antibiotika und der Senkung der Körpertemperatur.
Angeblich hat sich das Mädchen in dem "Willow Springs"-Freibad infiziert, welches mittlerweile geschlossen ist. Schon einige Jahre vorher, vermutete man, dass sich Menschen dort mit diesem lebensbedrohlichen Parasiten infiziert haben.
Kommentar ansehen
01.08.2013 06:46 Uhr von montolui
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
...ich glaub das ist ne Pandemie...
Kommentar ansehen
01.08.2013 08:35 Uhr von McClear
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
"Das Mädchen aus Arkansas" wird wahrscheinlich in der Masse überhaupt nicht auffallen. Sie sollte irgendwann in die Politik gehen und US-Präsidentin werden...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?