31.07.13 20:57 Uhr
 277
 

Österreich: Chinesen kaufen 19 Rosenberger-Raststätten

Ein chinesischer Finanzinvestor hat 19 Schweizer Raststätten des Familienunternehmen "Rosenberger" gekauft. Wie hoch der Kaufpreis war, wurde nicht bekannt.

Die bisherigen Eigentümer Kris Rosenberger und Melina Rosenberger werden dem Unternehmen jedoch als Berater weiter zur Verfügung stehen.

"Mittelfristig geht es darum, die Marktposition in Österreich abzusichern", erklärte Kris Rosenberger.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Österreich, Schweizer, Raststätte
Quelle: www.krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetguru verrät: So steigert man die Reichweite einer Webseite
Dakota-Pipeline: Donald Trump wird Baustopp wohl aufheben - Er hat Anteile
Sparmaßnahmen: Air Berlin streicht Flüge nach Mallorca

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.07.2013 22:08 Uhr von Hebalo10
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Autor: "Ein chinesischer Finanzinvestor hat 19 Schweizer Raststätten des Familienunternehmen "Rosenberger" gekauft."

Es sind die Filialen in ÖSTERREICH!
Kommentar ansehen
01.08.2013 08:49 Uhr von konfetti24
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
A deppada!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

In ihren Heimatländern würde den Vergewaltigern die Todesstrafe drohen
Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren
Skisport: Kreuzbandriss bedeutet für Thomas Fanara das Ende der Saison


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?