31.07.13 20:21 Uhr
 731
 

Rausschmiss: Priesterschüler zeigten Hitlergruß und riefen den "Neger zum Abräumen"

Im Würzburger Priesterseminar kam es zu rechtsextremen Auswüchsen. Zwei Priesterschüler zeigten dort den Hitlergruß, und verlangten nach dem "Neger zum Abräumen". Eine Untersuchungskommission beschäftigte sich mit dem Fall.

Die beiden Studenten müssen demnach das Priesterseminar verlassen. Gegen einen dritten Priesterschüler wird noch ermittelt, ihm droht ebenfalls der Rausschmiss. Auch Judenwitze sollen von einem Beschuldigten erzählt worden sein.

Es habe sich dabei "um völlig unakzeptable und unerträgliche KZ-Witze, womit die fabrikmäßige Ermordung unzähliger jüdischer Kinder, Frauen und Männer im Dritten Reich zum Gegenstand von Spott und Hohn gemacht wurde", gehandelt, sagte Norbert Baumann, der Vorsitzende der Untersuchungskommission.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: s3xxtourist
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hitlergruß, Rausschmiss, Neger, Priesterseminar
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deggendorf: Frau findet Leiche ihres Mannes und eines Bekannten in Sauna
Österreich: Großmutter, die fünf Familienmitglieder erschoss, hatte Krebs
Landau: Versuchtes Tötungsdelikt - Mann verletzt Kontrahenten am Hals

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.07.2013 20:25 Uhr von Azureon
 
+11 | -10
 
ANZEIGEN
Und das ist jetzt eine News wert?

Den Bengeln ordentlich die Ohren langziehen und Ende.
Kommentar ansehen
31.07.2013 20:27 Uhr von Montrey
 
+13 | -7
 
ANZEIGEN
Nach dem 10ten Bier fliegen schon mal Stammtischparolen wer kennt es nicht ?
Kommentar ansehen
31.07.2013 20:28 Uhr von mmh...schokolade
 
+15 | -7
 
ANZEIGEN
@ Azureon
Angehende Pfarrer sind mit Sicherheit keine Bengel mehr (auch wenn sie wohl gerne mit diesen verkehren)
Kommentar ansehen
31.07.2013 20:30 Uhr von sannifar
 
+15 | -12
 
ANZEIGEN
Dei beiden Trottel haben sich mit "unakzeptable(n) und unerträgliche(n) KZ-Witze(n), womit die fabrikmäßige Ermordung unzähliger jüdischer Kinder, Frauen und Männer im Dritten Reich zum Gegenstand von Spott und Hohn gemacht wurde" strafbar gemacht (Stichwort "Verunglimpfung des Andenkens Verstorbener", § 189 StGB). Hinzu kommen dann noch Verwenden von Kenzeichen verfassungswidr. Organisationen (§86a StGB), eventuell auch noch Volksverhetzun (§ 130 StGB). Von daher, auch im Zusammenhang, dass man von Möchtegern-Gottesmenschen etwas anderes erwartet, definitiv eine News wert!


[ nachträglich editiert von sannifar ]
Kommentar ansehen
31.07.2013 20:51 Uhr von Petabyte-SSD
 
+5 | -10
 
ANZEIGEN
Priesterschüler hmm...
Warum ist das Kreuz erlaubt, und das Hakenkreuz nicht?
Die Kirche hat zig mal mehr gefolterte und getötete Menschen auf dem Gewissen wie H*töler...

[ nachträglich editiert von Petabyte-SSD ]
Kommentar ansehen
31.07.2013 21:16 Uhr von Mankind3
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
wird hier sicher keiner Freiwillig in die Kommentare schreiben so..isses
Kommentar ansehen
01.08.2013 00:33 Uhr von Jalex28
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ich lolierte
Kommentar ansehen
01.08.2013 09:49 Uhr von langweiler48
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Wann werden dann die Kinderschänder rausgeschmissen?
Hier dieser Rausschmiss ist schon gerechtfertigt, aber dann sollten die noch viel kriminelleren Pfaffen noch viel härter bestraft werden und nicht nur strafversetzt werden.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/1. Bundesliga: Darmstadt 98 entlässt Trainer Norbert Meier
"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin
Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?