31.07.13 20:17 Uhr
 241
 

USA: Baby von Laternenmast erschlagen

Ein acht Monate Alter Säugling aus West New York starb am gestrigen Dienstag, weil ein Laternenmast umfiel. Dies berichtet die Zeitung "The New York Times" am heutigen Mittwoch. Ein Polizist habe am Unfallort noch lebenserhaltende Maßnahmen durchgeführt, aber es war bereits zu spät.

Das Kind lag im Kinderwagen. Die Mutter wartete mit dem Kind auf den Bus. Der Fahrer eines Busses an der Ampel gab Gas, fuhr auf den Wagen vor ihn auf, geriet von der Straße und rammte dann einen Laternenmast. Der Mast fiel auf den Kinderwagen und tötete so das Kind.

Die Unfallfahrt war damit aber noch nicht vorbei, denn der Bus rammte noch vier geparkte Fahrzeuge, ehe er zum Stehen kam. In einem der Wagen saßen vier Personen, auch sie trugen Verletzungen davon. Der Unglücksfahrer wurde verhaftet, er soll während der Fahrt telefoniert haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Unfall, Baby
Quelle: www.nytimes.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror-Anklage gegen Lieferwagenfahrer nach Anschlag auf Muslime in London
Thüringer Polizei geht gegen rechtsextreme Gruppe vor
Wegen Sturmtief "Paul" mussten 2.400 Menschen in Berliner Flughäfen übernachten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?